Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderwege Top Etappentour

Schwarzwald-Nordrandweg

Fernwanderwege
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
  • / Museum Johannes Reuchlin
    Foto: Wirtschaft und Stadtmarketing / Tourismusmarketing Pforzheim, Wirtschaft und Stadtmarketing / Tourismusmarketing Pforzheim
  • / Der Wallberg mit den Erinnerungstelen
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Erinnungsstelen mahnen um Frieden.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Kelter in Ellmendingen
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kelter in Ellmendingen
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / auf dem Nordrandweg
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Grenzstein Stupferich - Untermuschelbach
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / blüchende Streuobstwiese mit Aussicht
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Pappelallee
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Grenzstein Nr. 10
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Grenzstein Nr. 10
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzwaldblick
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
  • / Turmberg, Karlsruhe-Durlach
  • / Durlach und Karlsruhe Stadtansicht vom Turmberg
    Foto: Frank Schölch, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 500 400 300 200 100 60 50 40 30 20 10 km
Der 56 Kilometer lange Weg verlässt die Senderstadt Mühlacker über die Ruine Löffelstelz und Dürrmenz, erreicht auf der Höhe die Eppinger Linie und folgt dieser historischen Linie auf der weiteren Strecke. Über den Gaisberg, Öschelbronn, die Waldschanze mit Chataque führt der Weg ins Enztal. Von Pforzheim-Eutingen erreicht er mit Wartberg, Hachelturm und Wallberg die nördlichen Höhen Pforzheims mit Blick über die Stadt. Oberhalb von Dietlingen und Ellmendingen liegen dem Wanderer Weinberge und Landschaft bis hin zu den Schwarzwaldhöhen zu Füßen. Abwärts nach Ellmendingen wird dann der Pfinzgraben durchwandert und über Weiler Langensteinbach erreicht, wo sich der Abstecher zur St.-Barbara-Kapelle lohnt. Eine recht offene Landschaft mit Ausblicken auf den nördlichen Schwarzwald, Felder und Streuobstwiesen erwartet den Wanderer, wenn er Langensteinbach hinter sich gelassen hat. Die Autobahn wird unterquert, Stupferich bleibt links liegen und vorbei am Thomashof und Rittnerthof wird der Turmberg erreicht. Von hier bietet sich bei klarem Wetter ein fantastischer Blick über Karlsruhe und die Rheinebene bis hin zum Pfälzerwald und den Vogesen. Zu Füßen liegt Durlach, das über Treppenstufen zu erreichen ist oder bequemer mit der Turmbergbahn.
mittel
Strecke 60,4 km
16:19 h
888 hm
1.026 hm

1. Etappe: Mühlacker bis Pforzheim

Auf seiner ersten Etappe geht der Nordrandweg an der Ruine Löffelstelz und Dürrmenz vorbei, erreicht auf der Höhe die Eppinger Linie und folgt dieser historischen Verteidigungslinie auf der weiteren Strecke. Über den Gaisberg, Öschelbronn, die Waldschanze mit Chartaque und den Fürstkopf wird Pforzheim-Eutingen erreicht (20 km, Bahnhof). Die Etappe führt am nördlichen Rand von Pforzheim zum Wartberg (23,5 km). Bis zum Hauptbahnhof von Pforzheim sind es 25 km.

 

2. Etappe:  Pfozheim bis Langensteinbach

Von Pforzheim aus geht der Weg über Hachelturm, Wallberg zu den nördlichen Höhen von Pforzheim mit Blick über die Stadt. Oberhalb von Dietlingen und Ellmendingen liegen dem Wanderer Weinberge und Landschaft bis hin zu den Schwarzwaldhöhen zu Füßen. Bergab nach Ellmendingen führt dann der Weg über das Tal der Pfinz weiter in großen Abstand vorbei an Weiler zum Zielort nach Langensteinbach. Der Wanderer genießt die offene Landschaft mit herrlichen Ausblicken auf den nördlichen Schwarzwald, Felder und Streuobstwiesen.         

 3. Etappe: Langensteinbach bis Durlach

Auf der aussichtsreichen letzten Etappe des Nordrandweges wandern wir von Karlsbad- Langensteinbach nach Karlsruhe-Durlach, der ehemaligen badischen Residenzstadt der Markgrafen von Baden-Durlach. Die Route führt überwiegend durch schattige Wälder und dazwischen zu großartigen Aussichtspunkten mit jeweils unterschiedlichen Blickwinkeln. Vom Rathaus Langensteinbach verläuft die Route über den Rittnerthof und den Turmberg ins Zentrum von Durlach und weiter zum Bahnhof.

 

Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 13.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
401 m
Tiefster Punkt
116 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Info Karlsruhe
Stadt Karlsruhe, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 37200, Fax: 0721 / 37202116
tourismus@kmkg.de, www.karlsruhe.de

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Karlsruhe

www.schwarzwaldverein-karlsruhe.de

 

Tourist-Information Pforzheim
Schloßberg 15-17, 75175 Pforzheim
Tel: 07231 39-3700;  Fax: 07231 39-3707
tourist-info@ws-pforzheim.de, www.pforzheim.de/tourismus.html

 

Pforzheim-Badengruppe: www.schwarzwaldverein-pforzheim-badengruppe.de

Pforzheim-Brötzingen: www.schwarzwaldverein-pforzheim-broetzingen.de
Pforzheim-Dillweißenstein: www.schwarzwaldverein.de/vereine-vor-ort/pforzheim-dillweissenstein
Pforzheim-Eutingen: www.schwarzwaldverein.de/vereine-vor-ort/pforzheim-eutingen
Pforzheim-Hohenwart: www.schwarzwaldverein-hohenwart.de
Pforzheim-Huchenfeld: www.schwarzwaldverein-huchenfeld.de
Pforzheim-Schwabengruppe: www.schwarzwaldverein-schwabengruppe-pforzheim.de

Start

Mühlacker (239 m)
Koordinaten:
DG
48.952504, 8.845242
GMS
48°57'09.0"N 8°50'42.9"E
UTM
32U 488669 5422187
w3w 
///eher.bewahrte.gemeinsamkeit

Ziel

Karlsruhe - Durlach

Wegbeschreibung

Einzelbeschreibung der Etappen:

Etappe 1 :  Mühlacker bis Pforzheim

Etappe 2 :  Pfozheim bis Langensteinbach

Etappe 3 : Langensteinbach - Durlach

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit Bus und Bahn : www.bahn.dewww.bwegt.de 

Anfahrt

Siehe Einzelbeschreibung  der Etappen

Parken

Am jeweiligen Startbahnhof siehe Beschreibung der Einzeletappen

Koordinaten

DG
48.952504, 8.845242
GMS
48°57'09.0"N 8°50'42.9"E
UTM
32U 488669 5422187
w3w 
///eher.bewahrte.gemeinsamkeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Unteres Nagoldtal"  M1:35 000  ISBN 978-3-86398-423-6  +  "Albtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-810-6 erhältlich im Buchhandel, den Touristinfos sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg www.schwarzwaldverein.de E-Mail verkauf@schwarzwaldverein.de 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
60,4 km
Dauer
16:19 h
Aufstieg
888 hm
Abstieg
1.026 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Etappen
Top Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 25,1 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 450 hm
Abstieg 400 hm

Auf der geschichtsträchtigen ersten Etappe des Nordrandweges wandern wir von der Senderstadt Mühlacker an der Enz in die Goldstadt Pforzheim.

5
von W. Biselli,   Schwarzwaldverein e.V.
Top Schwierigkeit leicht Etappe 2
Strecke 20,6 km
Dauer 5:36 h
Aufstieg 379 hm
Abstieg 414 hm

Streckenwanderung von Pforzheim nach Langensteinbach. Auf leichten Wegen viele schöne Aussichten auf Pforzheim und dem Weinorten Dietlingen und ...

1
von Schwarzwaldverein e.V.,   Schwarzwaldverein e.V.
Top Schwierigkeit leicht Etappe 3
Strecke 16,4 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 170 hm
Abstieg 300 hm

Auf der aussichtsreichen letzten Etappe des Nordrandweges wandern wir von Karlsbad- Langensteinbach nach Karlsruhe-Durlach, der ehemaligen ...

1
von W. Biselli,   Schwarzwaldverein e.V.
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.