Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Premiumwege

Qualitätsweg Burgruine Albeck

4 Premiumwege • Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Burg Albeck
    / Burg Albeck
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Museum Römerkeller in Sulz am Neckar
    / Museum Römerkeller in Sulz am Neckar
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Mammutbäume
    / Mammutbäume
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Burgruine Albeck
    / Burgruine Albeck
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Marktplatz Sulz
    / Marktplatz Sulz
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Waldhornbrücke Sulz
    / Waldhornbrücke Sulz
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • Wanderer Sulz
    / Wanderer Sulz
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
Karte / Qualitätsweg Burgruine Albeck
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Römerkeller Mammutbäume
Wetter

Die Wanderung führt mit herrlichen Ausblicken auf das Neckartal und die Schwäbische Alb zur Burgruine Albeck. 
mittel
12 km
3:25 Std
260 hm
260 hm
Die mittelschwere Rundwanderung führt auf vielen Pfaden, vorbei am sehenswerten Museum "Römerkeller", durch urige Wälder und das malerische Weilertal zur Burgruine Albeck. Bei den nahegelegenen Mammutbäumen laden Liegebänke zur Rast ein.  

Autorentipp

An der Burgruine Albeck kann man wunderbar Rast machen und Ritter und Burgfräulein spielen. Bei den Mammutbäumen lässt sich auf den Liegebänken Kraft tanken.
outdooractive.com User
Autor
Irmgard Schumacher
Aktualisierung: 24.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
580 m
431 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet und schließen Sie Weidegatter wieder.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind empfehlenswert.

Start

72172 Sulz am Neckar, Wanderparkplatz am Albeck-Gymnasium, Weilerstraße 79 (434 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.356804 N 8.618859 E
UTM
32U 471765 5356029

Ziel

Die Rundtour führt zurück zum Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung ist in beide Gehrichtungen beschildert. Die Beschreibung gilt für die Laufrichtung im Uhrzeigersinn.

Vom Wanderparkplatz auf geht es  zunächst hinein in die Sulzer Innenstadt. Danach bewältigen wir den ersten Anstieg in Richtung Kastell. Beim sehenswerten Museum "Römerkeller" können wir Atem schöpfen.  Es geht weiter auf schmalen Pfaden nordwärts Richtung Weilertal, immer wieder mit wunderbaren Ausblicken auf die Schwäbische Alb.  Im Stumpenwald erreichen wir den Umkehrpunkt der Tour; ab hier geht es südwärts; nun auch mit Ausblicken auf das malerische Tal des oberen Neckars.  Wir erreichen die beeindruckenden Mammutbäume. Die darunter aufgestellten „Waldsofas“ laden zum verweilen ein. Bei der nahegelegenen Burgruine Albeck lohnt sich ein längerer Aufenthalt, um die beeindruckende Burgruine zu entdecken. Informationstafeln geben einen Überblick zur Geschichte der Burg.  

Durch das Naturschutzgebiet Albeck, vorbei an Wacholdersträuchen, gehen wir bergab und erreichen wieder den Ausgangspunkt der Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Sulz am Neckar; von dort sind es etwa 15 Gehminuten zum Startpunkt

Anfahrt

Über die A81 oder B14 nach Sulz am Neckar, dort in die Weilerstraße bis zum Parkplatz beim Albeck-Gymnasium (Weilerstraße 79)

Parken

Kostenloser Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (4)

Waldemar Hersacher
08.04.2018
Schöne abwechslungsreiche Tour, die wir an einem sonnigen Tag gemacht haben. >>> Die Rundwanderung ist in beide Gehrichtungen beschildert. <<< Leider wird nicht erwähnt, dass die Beschilderung nicht einheitlich ist. Dies steht nur auf dem Schild am Wanderparkplatz. Im wesentlichen folgt man dem gelben Kreis. Teilweise sind auch hell grüne Schilder vorhanden mit rotem Quadrat. Wegen der ansonsten guten Beschreibung haben wir uns das Schild nicht mehr angesehen. An der Einfahr zum Wanderparkplatz sind hell grüne Schilder. >>> Vom Wanderparkplatz auf geht es zunächst hinein in die Sulzer Innenstadt. <<< Dies ist richtig. Alternativ kann man auch einfach der Strasse folgen. Leider haben wir uns am Schützenhaus von der Firma rechts am Rand ablenken lassen und haben somit eine Abzweigung verfehlt. An der Stelle wechselt auch die Beschilderung von grünem Schild auf gelben Kreis, was wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten. Wir sind dannwieter oben nach rechts zur Ruine abgebogen und dann in der Gegenrichtung gelaufen. >>> Joachim Rohrer schrieb: Vom Höhenweg über Sulz gibt die Bewaldung leider keinen richtigen Blick auf die Stadt und das Neckartal frei - vielleicht ist das im Frühjahr besser. <<< Nicht wirklich. Das Blattwerk ist noch nicht da, aber die Stämme stehen immer noch rum.
Bewertung
Gemacht am
08.04.2018

Peter Koch
31.07.2017
Gestern gemacht - sehr, sehr schön! Herrlich bei heißer Witterung oft auf kühlen Waldwegen zu schlendern. Nicht oft, aber wenn dann sehr schöne Blicke auf Sulz und die Alb. Schöne Burgruine drumrum gabs wilden Majoran/Oregano. Haben sogar Schweinsohren (Pilze) gefunden. Sehr empfehlenswert!
Bewertung
Gemacht am
30.07.2017

Dieter Pohl
21.08.2016
Landschaftlich sieht man leider nicht viel. Dafür ist aber die Strecke durch unterschiedliche Wege interessant. Gutes Schuhwerk ist hier Pflicht
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
3:25 Std
Aufstieg
260 hm
Abstieg
260 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.