Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Mytische Orte am Oberrhein - Rheinfelden – Bad Säckingen

Radfahren • Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwald Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist-Information Rheinfelden (Baden), Dr. Martin Schulte-Kellinghaus
  • Längste gedeckte Holzbrücke Europas
    / Längste gedeckte Holzbrücke Europas
    Foto: Tourist-Information Rheinfelden (Baden), Dr. Martin Schulte-Kellinghaus
  • SCHLOSS BEUGGEN
    / SCHLOSS BEUGGEN
    Foto: Tourist-Information Rheinfelden (Baden), Dr. Martin Schulte-Kellinghaus
  • SCHLOSS BEUGGEN
    / SCHLOSS BEUGGEN
    Foto: Tourist-Information Rheinfelden (Baden), Dr. Martin Schulte-Kellinghaus
  • SCHLOSS BEUGGEN
    / SCHLOSS BEUGGEN
    Foto: Tourist-Information Rheinfelden (Baden), Dr. Martin Schulte-Kellinghaus
Karte / Mytische Orte am Oberrhein - Rheinfelden – Bad Säckingen
Wetter

mittel
57,9 km
4:30 h
562 hm
562 hm

Hochrhein, Dinkelberg und der Rand zum Hotzenwald markieren das Revier, welches Sie auf dieser Tour durchstreifen. Sie starten am Bahnhof Rheinfelden und folgen dem Hochrheintal nach Osten bis Karsau. Dort geht es hinauf in den Dinkelberg zum mythischen Ort der heiligen drei Jungfrauen von Eichsel. Über Adelhausen steuern Sie mit der Hohen Flum (536 m) den höchsten Gipfel des Dinkelbergs an, der Ihnen eine fantastische Aussicht über diese hügelige Erosionslandschaft gewährt und den Blick nach Osten weitet zum Hotzenwald als südöstlichem Ausläufer des Schwarzwalds.

Dazwischen liegt das Wehratal, dessen Hauptort Wehr Sie über die östliche Abdachung des Dinkelbergs erreichen. Von hier aus wäre es ein kurzer Abstecher talaufwärts zur Erdmannshöhle bei Hasel. Unsere Route führt Sie dann der Wehra folgend wieder hinunter an den Hochrhein und nach Bad Säckingen. Zum Ausgangspunkt Rheinfelden zurück gelangen Sie über den Hochrhein-Radweg vorbei an Schwörstadt, der Tschamberhöhle und dem Schloss Beuggen. Als Variante können Sie auch nach der Rheinüberquerung Stein die Schweizer Seite mit Ihrer eigen Hochrheinroute wählen mit dem Vorzug, noch näher am Fluss entlang zu radeln.

outdooractive.com User
Autor
Tourist-Information Rheinfelden (Baden)
Aktualisierung: 16.12.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
532 m
267 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Mythische Orte am Oberrhein

 

Endlich wieder lieferbar! - die ‹Mythischen Orte› in der 3. Auflage

Wunderschöne Ausflugsziele zwischen Schwarzwald, Jura und Vogesen

Sämtliche Hinweise überarbeitet und aktualisiert

Bereits in der dritten Auflage liegt er nun vor: der Führer zu den mythischen Orten am Oberrhein. In der Dreiländerregion finden sich zahlreiche Klöster, Wallfahrtskapellen, Ermitagen und Quellheiligtümer – Orte, die seit Jahr hunderten von Menschen auf der Suche nach innerer Einkehr aufgesucht werden, und die als wunderschöne Ausflugsziele Geheimtipps sind. Die Kultur- journalistin und Volkskundlerin Edith Schweizer-Völker und der Fotograf Martin Schulte-Kellinghaus haben sie gemeinsam dokumentiert und stellen über vierzig Plätze vor, die von Sagen, Mythen und Legenden umwoben sind. Alle Hinweise zu Anfahrts- und Wanderrouten, Öffnungszeiten und Veranstaltungen wurden für die Neuauflage sorgfältig überarbeitet und aktualisiert.

__________________________________________________________________________________________

 

Edith Schweizer-Völker, Martin Schulte-Kellinghaus

Mythische Orte am Oberrhein, Band 2 Vierzig Ausflüge

 

April 2008, 240 Seiten, 160 Farbabbildungen, Klappenbroschur, 14 x 22 cm ISBN: 978-3-85616-362-4

 

 

Mythische Orte am Oberrhein, Band 2

 

Überreste keltischer und gallorömischer Städte, Wallfahrtskapellen und Burgruinen, prachtvolle Kirchen und Bibliotheken, Fresken, Votivbilder und heilige Quellen – das Gebiet zwischen Schwarzwald, Jura und Vogesen ist voll von mythischen Orten. Von der ehemaligen Benediktinerabtei Rheinau bis zum monumentalen Jüngsten Gericht in Muttenz, vom Bleibacher Totentanz bis zur Klosterbibliothek in St. Peter, vom Camp de la bure bei Saint-Dié bis zur Wallfahrt von Oberlarg spannt sich der Bogen der Ausflugsziele. In spannenden Texten führt uns die Autorin in eine faszinierende Landschaft und ihre Kulturgüter ein, begleitet von eindrücklichen Bildern des bekannten Fotografen. Mit Öffnungszeiten und Anfahrtsmöglichkeiten, Festen und Prozessionen sowie einer Übersichtskarte.

Der Ideale Begleiter für alle, die mit diesem Buch auf Spurensuche zu diesen Plätzen am Oberrhein gehen möchten. (Literatur-Report)

Die Autorin und Volkskundlerin Edith Schweizer-Völker dokumentiert, welche Bedeutung die mythischen Plätze für die Menschen einst und heute haben, stellt unterschiedliche Legenden und Historien nebeneinander und überlässt es Besucherinnen und Besuchern selbst, sich von der Kraft und Schönheit dieser Orte beeindrucken zu lassen. (Anne Kunz, Sonntag, 26.06.2008)

Start

Rheinfelden (278 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.556717, 7.784591
UTM
32T 408562 5267748

Ziel

Rheinfelden

Wegbeschreibung

Rheinfelden – Karsau – Minseln – Obereichsel – Drei Jungfrauen – Adelhausen – Hohe Flum – Wehr – Öflingen – Bad Säckingen – Fridolinsmünster – Schwörstadt – Riedmatt – Schloss Beuggen – Rheinfelden

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
57,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
562 hm
Abstieg
562 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Wetter heute

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.