Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

RouteWT 4 - Küssaburg Tour

· 1 Bewertung · Radfahren · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Waldshut
  • Küssaburg
    / Küssaburg
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Rheinfähre Kadelburg
    / Rheinfähre Kadelburg
    Foto: Klaus Nieke, Landkreis Waldshut
  • Blick auf die Küssaburg
    / Blick auf die Küssaburg
    Foto: Landkreis Waldshut
  •  Küssaberg Panorama
    / Küssaberg Panorama
    Foto: Klaus Hansen, Landkreis Waldshut
  • Küssaburg bei Nacht
    / Küssaburg bei Nacht
    Foto:  Klaus Hansen, Landkreis Waldshut
  • Küssaburg-Teil der Burgruine
    / Küssaburg-Teil der Burgruine
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaburg-Tor
    / Küssaburg-Tor
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaburg- das Burginnere
    / Küssaburg- das Burginnere
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaburg-Grillplatz
    / Küssaburg-Grillplatz
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaburg- Infotafel
    / Küssaburg- Infotafel
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaburgblick
    / Küssaburgblick
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Küssaberg-Landschaft
    / Küssaberg-Landschaft
    Foto: Landkreis Waldshut
  • Der Rhein
    / Der Rhein
    Foto: Landkreis Waldshut
Karte / RouteWT 4 - Küssaburg Tour
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Von Rheinheim über Kadelburg nach Dangstetten. Bergauf nach Bechtersbohl bevor es nach Küßnach bergab nach Lienheim geht. Von Reckingen führt die Route wieder zurück nach Rheinheim

mittel
20,5 km
2:15 h
249 hm
249 hm

Vom Startpunkt in Küssaberg - Rheinheim aus fährt man auf einem kurzen Stück Naturweg am Rhein entlang. Zahlreiche Grill- bzw. Rastplätze am Rheinufer laden zum Verweilen ein. In Kadelburg bietet sich die Möglichkeit mit einer historischen Gierseilfähre den Rhein zu überqueren. Weiter geht es von Kadelburg über Dangstetten nach Bechtersbohl. Für alle Burgenliebhaber ist hier der Abstecher zur Küssaburg ein absolutes Muss. Anschließend kann man die Abfahrt, mit wunderschönem Blick ins Rheintal genießen. In Reckingen bietet es sich an, die Radtour zur Abkühlung mit einem Besuch im Freibad zu verbinden, bevor der letzte Teil der Tour zurück nach Rheinheim ansteht.

 

Im Landkreis Waldshut gibt es 16 ausgeschilderte Rundradtouren. Alle RouteWT Touren sind mit einer eigenen Tourenplakette (oranges Quadrat) durchängig markiert. Alle Strecken werden auf Outdooractive ausfürhlich beschrieben. Sportler als auch Familien mit Kindern finden garantiert eine passende Route.

Hier finden Sie alle Touren.

Autorentipp

Zahlreiche Grill-, Rastplätze am Rheinufer entlang des Radweges zum Verweilen ein.

Kombinieren Sie ihren Ausflug mit einem Besuch im Reckinger Freibad!

outdooractive.com User
Autor
Bettina Raufer
Aktualisierung: 27.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
567 m
319 m
Höchster Punkt
Passhöhe (567 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Immer mit Helm fahren und Achtung bei der rasanten Abfahrt von der Passhöhe Richtung Lienheim!

Achten Sie auf den Straßenverkehr.

Ausrüstung

Gangrad mit 21 Gängen ist erfordelich, um die Steigungen gut zu meistern.

Führen Sie genügend Flüssigkeit mit sich mit.

Weitere Infos und Links

Homepage der Gesamt-Gemeinde Küssaberg: www.kuessaberg.info

Start

Gemeindezentrum Küssaberg (324 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.592052, 8.298091
UTM
32T 447229 5271198

Ziel

Gemeindezentrum Küssaberg

Wegbeschreibung

Vom Startpunk Gemeindezentrum Küssaberg fahren wir auf einem kurzen Stück Naturweg am Rhein entlang. Wir kommen unterhalb vom Champingplatz Hochrhein vorbei. Ein besonderes Highlight zum Übernachten bietet hier das Champingfass. Der geteerte Radweg führt nun zur Ortsmitte Kadelburg. Nun verläuft der Weg einmal auf der viel befahrenen Straße L161 durch den Ort, bis der Radweg auf den Wirtschaftsweg Eckau leitet. Diesem Weg folgt man bis zum Römerhof, einem sehr empfehlenswerten Restaurant in Dangstetten. Dort  kreuzt man die Hauptsraße, nun folgt man dem Sankt Annaweg, der parallel zur Hauptsraße verläuft, bis zur Kirche. Hier fährt man nun auf der Ortsstraße bis zum Ortsende. Jetzt verläuft der Radweg wieder parallel zur Straße. Bald gibt es eine starke Steigung im Wegeverlauf, die auf den zweithöchsten Punkt der Rundtour, nach Bechterbohl führt. Etwa 100 Meter vom Radweg entfernt, kann man im Gasthof Hirschen Rast machen. Weiter geht es nun bis nach Küßnach. Hier kann man von der Tour abzweigen und zur Küssaburg hochfahren. In Küßnach beginnt der wohl anstrengenste Teil der Tour.  Ein Teilstück führt, mit sehr starker Steigung  bis zum höchstgelegenen Punkt der Rundtour, auf die Passhöhe in 567 Meter. Sobald diese Strecke geschafft ist, kann man die recht steile Abfahrt, mit wunderschönem Bilck ins Rheintal und auf die Viadukte der alten Eisenbahn genießen. Wir fahren auf der Ortsdurchfahrtstraße durch Lienheim. Das Restaurant Hirschen, welches direkt am Radweg liegt bietet einen gute Gelegenheit zum Einkehren. Am Ortsende geht es weiter auf unserem geteerten Radweg, am Rhein entlang, bis man schließlich Reckingen erreicht. Dort lädt das Gasthaus Rheintal mit Gartenwirtschaft zum Verweilen ein. Der Weg führt nun leicht aufwärts, bis der Radweg wieder parallel zur L161 nach Rheinheim weiter verläuft. Hier  lässt es sich wunderbar von der Radtour bei einem Kuchen im Cafe Domino oder im Restaurant Engelsgarten ausruhen. Danach geht es wieder zum Startpunkt, dem Gemeindezentrum in Küssaberg zurück. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Zwischen Kadelburg und Lienheim verkehrt die Buslinie 7340 der SBG.

Anfahrt

Per Bahn: aus Richtung Karlsruhe über Basel oder aus Richtung Stuttgart / München über Singen bis Tiengen, dann weiter mit dem Bus (SBG)

Per Auto:

  • Autobahn A5
    bis Lörrach, weiter über Rheinfelden (B 34) nach Waldshut-Tiengen, von dort nach Küssaberg
  • Autobahn A5
    Ausfahrt Freiburg, weiter über Titisee (B 500) nach Waldshut-Tiengen, von dort nach Küssaberg
  • Autobahn A 81
    (aus Richtung Stuttgart) bis Donaueschingen, weiter über Blumberg (B 27), Stühlingen, Lauchringen (B 34) nach Küssaberg
  • Autobahn A 96
    (aus Richtung München) bis Lindau, Friedrichshafen, Überlingen, Stockach; auf Autobahn A 81 nach Singen (Abfahrt Waldshut-Tiengen), von dort nach Küssaberg

Parken

Auf dem Parkplatz der Grundschule Kadelburg (Schulstr.6) sind am Wochenende und während der Ferienzeiten kostenlose Parkplätze vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Kathi Mai
25.02.2019
Wir sind die Tour am Samstag bei schönstem Frühlingswetter gefahren. Mit unseren E-Bikes haben wir ca. 1 1/2 Stunden für die Strecke gebraucht. Geparkt haben wir in Kadelburg am Bergfriedhof und sind die Route andersrum als angegeben gefahren. Zuerst geht es sehr gemächlich auf Radwegen am Rhein entlang. Immer wieder gibt es tolle Rastbänke die zum Verweilen einladen. Der kurze knackige Anstieg bei Lienheim ist sehr gut zu bewältigen. Immer wieder hat man tolle Blicke auf die Küssaburg und den Hochrhein. Der Abstecher hoch zur Burg ist ein MUSS.
Bewertung
Gemacht am
23.02.2019

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,5 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
249 hm
Abstieg
249 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.