Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgänge empfohlene Tour

Calw - Kunst in der Stadt

Stadtrundgänge · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hermann Hesse Statue
    / Hermann Hesse Statue
    Foto: Fiona Kolbe, Stadt Calw
  • Passanten-Drei Figuren
    / Passanten-Drei Figuren
    Foto: Miriam Merz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Knulp
    Foto: Miriam Merz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Metallskulptur im Stadtgarten
    Foto: Miriam Merz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
    Foto: Alina Rieger, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
    Foto: Miriam Merz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Calw_Kunst-in-der-Stadt_Hesse-Garten
    Foto: Manuela Röskamm, Stadt Calw
  • / Plexiglasplatten in Baum
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Stühle am Brühl
    Foto: Jürgen Vogel, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Calw_Kunst-in-der-Stadt_Strichcode
    Foto: Manuela Röskamm, Stadt Calw
  • / Stufen am Nagolduferweg
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Edelstahl-Säule
    Foto: Miriam Merz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Majolika-Wand im Brühlpark
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Calw_Kunst-in-der-Stadt_Lenk-Figuren in Hirsau
    Foto: Manuela Röskamm, Stadt Calw
m 450 400 350 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Hermann-Hesse-Statue Summstein Knulp
Calw verfügt über einige sehenswerte Kunstdenkmäler, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Vom summenden Erlebnisspielzeug über einen blühenden Hesse-Garten bis hin zum vielseitigen Brühlpark mit vielen verschiedenen Kunstwerken. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei!
leicht
Strecke 1,7 km
0:29 h
41 hm
44 hm

1. Hermann Hesse Statue

Name des Kunstwerkes: „Zwischen Verweilen und Aufbruch“
Künstler: Kurt Tassotti
Enthüllungsdatum: 08. Juni 2001
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Beschreibung: Die Statue stellt den 55-jährigen Hesse bei seinem letzten Calw-Besuch Anfang der 30er Jahre platziert an seinem Lieblingsort dar, wo er sich nachweislich gern und oft aufgehalten hat. Eine Bürgerinitiativesammelte das Geld für die Statue. Der Künstler gab ihr den Namen„Zwischen Verweilen und Aufbruch", angelehnt an eines der Lebensprinzipien Hesses. („...fest mit beiden Beinen auf der heimatlichen Erde, doch gleichzeitigzum Gehen gewandt mit dem Hut in der Hand.“)
Standort: Nikolausbrücke, Calw
Material: Bronze

 

2. Figuren/Passanten vor der Sparkasse

Name des Kunstwerkes: "Drei Figuren in Bewegung"
Künstler: Karl-Henning Seemann
Enthüllungsdatum: 1986
Projekt: "Kunst im Stadtbild"
Beschreibung: Die Figurengruppe soll Calwer Passantenwiederspiegeln. Sie wurden im Jahr 1985 von der Kreissparkasse Calw in Auftrag gegeben.
Standort: Marktstraße, am Eingang der Sparkasse, Calw
Material: Bronze

 

3. Knulp - Skulptur auf dem Sparkassenplatz

Name des Kunstwerkes: „Knulp - der Vagabund“
Künstler: Friedhelm Zilly
Enthüllungsdatum: 08. Mai 2010
Anlass: Einweihung des Sparkassenplatzes
Beschreibung: Die Statue stellt den Vagabunden Knulp dar. Er ist eine Figur aus der gleichnamigen Gerbersauer Erzählung Hermann Hesses.
Standort: Sparkassenplatz, am Haupteingang der Sparkasse, Calw
Material: Bronze

 

4. Metallskulptur im Stadtgarten

Künstler: Karl-Heinz Franke, Unterhaugstett
Enthüllungsdatum: 2004
Projekt: "Tatort Kunst"
Standort: Stadtgarten neben dem Georgenäum
Material: Metall

 

5. Summstein

Name des Kunstwerkes: Summstein
Enthüllungsdatum: 2001
Projekt: "Aktionskunst"
Beschreibung: Der Summstein ist mit einer Aushöhlung versehen, dem Summloch. Es fördert die Sinneswahrnehmung und das Summen in verschiedenen Tonlagen löst ein schwaches bis starkes Kribbeln im Körper aus. Eine Anleitung für die Benutzung des Steines finden Sie auf der beistehenden Tafel. Der Summstein ist eines der Erlebnisspielzeuge, die in der Stadt aufgestellt wurden und dem kurzen Zeitvertreib dienen.
Standort: Oberer Teil der Marktplatzes, Calw
Material: Stein

 

6. Skulptur an der Stadtkirche

Name des Kunstwerkes: "Die Huldigung"
Künstler: Klaus Henning
Entstehungsdatum: 1983 für die Landesgartenschau in Lörrachgeschaffen. Ausstellung im Rahmen des Kunstsommers 1996 in Calw.1998 wurde sie von der Stadt mit Unterstützung der Bürger angekauft.
Enthüllung: im Jahr 1996
Anlass: Kunstsommer 1996 in Calw
Beschreibung: Das Gesicht der streng konzipierten weiblichen Figur ist dem Marktplatz zugewandt. Sie erinnert an die Hauptaussage des Christentums. In der Heilsgeschichte mit den Menschen (Evolution) bilden Menschwerdung Tod und Auferstehung Christi Dreh und Angelpunkt. Der Künstler selbst sieht in der Skulptur die Versinnbildlichung des aus dem Männlichen Sockeltier herauswachsende, dem Animalischen huldigende Weib.
Standort: An der Ecke des Kirchenchors der Stadtkirche
Material: afrikanisches, olivfarbenes Kambala-Holz

 

7. Hesse Garten

Der gärtnerisch gestaltetete Hessegarten entlang des Hagbrunnenbachs bietet die Möglichkeit zum erholsamen Verweilen. Ob im Lesegarten hinter der Bibliothek, auf dem Kinderspielplatz, am Ufer des Bachlaufes oder an der beleuchteten Stadtmauer: Die „kleine Oase“ mitten im Stadtkern bietet Erholung für Jedermann – und soll gleichzeitig einen Bezug zu Hermann Hesse schaffen, der die kontemplative Wirkung von Wasser und Bachläufen sehr geschätzt hat.

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet; frei zugänglich
Künstler: Helmut Strässer
Einweihungsdatum: 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Projekt: "Kunst für die Innenstadt"
Beschreibung: Der Bachlauf mit Staudengarten lädt zum Entspannenund Träumen ein. Der freigelegte Hagbrunnen ist die Lebensquelle für den Hessegarten. Je nach Jahreszeit blühen unterschiedliche Pflanzen. Der Wasserverlauf verschwindet zunächst im Untergrund und mündet später beim Brühlpark in die Nagold.
Standort: im Zentrum von Calw, in Hanglage, Altburger Straße, Calw
Material: Pflanzen, Steine, ...

 

8. Plexiglasplatten

Name des Kunstwerkes: "Man küsste Weiber und Bäume"
Künstler: Margrit Seeger
Enthüllungsdatum: 16. August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Projekt: "Kunst für die Innenstadt"
Beschreibung: Eine in die Baumkrone gebundene Installation mit einem Zitat aus Hesses gesammelten Briefen (Band 1, Seite 408) „Man küsste Weiber und Bäume“.
Standort: Baum am Nagoldufer, Nähe Pavillon
Material: Plexiglasplatten bemalt mit Acrylfarben und Erdpech

 

9. Stühle

Name des Kunstwerkes: "Stühle"
Künstler: Patrick Humpert
Enthüllungsdatum: August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Beschreibung: Sie sind eine künstlerische Abdeckungen von Wasserschächten (Regenüberlaufbecken) und lassen sich kippen. Die bunten Rohre sind die Verlängerung der sonst nur ungefähr 40 cm hohen Abluftrohre. Die Treppe und die Stühle können auch als Forum für Veranstaltungen und Kleinkunst verwendet werden.
Standort: Kleiner Brühl, Calw
Material: Holz, Metall

 

10. Strich-Code

Name des Kunstwerkes: "Strich-Code"
Künstler: Patrick Humpert
Enthüllungsdatum: August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Beschreibung: Der Strichcode ist ein verschlüsseltes Zitat von Hermann Hesse. Es ergibt den Satz „Und dies liebte ich und nannte es Heimat.“ Das Zitat stammt aus Hesses autobiografischem Märchen „Kindheit des Zauberers“. Die Aufmachung dient der Verkleidung von Schaltschränken.
Standort: Kleiner Brühl, Calw
Material: Stahlblech

 

11. Stufen

Name des Kunstwerkes: "Stufen"
Künstler: Wolf-Stefan Reiser
Enthüllungsdatum: 16. August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Projekt: "Kunst für die Innenstadt"
Beschreibung: Die Mamorskulptur mit einem Gewicht von 14,8 Tonnen war ein Geschenk des Landkreises Calw an die Stadt, in Anlehnung an das Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse.
Standort: am Nagolduferweg, Kleiner Brühl, Calw
Material: Cristallina Marmor aus Peccia/Tessin

 

12. Edelstahl Säule

Name des Kunstwerkes: "Weg nach Innen"
Künstler: René Dantes
Enthüllungsdatum: 16. August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Projekt: "Kunst für die Innenstadt"
Beschreibung: Eine ungefähr drei Meter hohe wellig geformte Edelstahl-Säule, die Hesses Gedicht „Weg nach Innen“ gewidmet ist.
Standort: Großer Brühl, Calw
Material: Edelstahl, Holz

 

13. Majolika-Wand

Name des Kunstwerkes: Majolika-Wandbild
Künstler: Andrea Humpert-Faßlrinner
Enthüllungsdatum: August 2002
Anlass: 125-jähriges Geburtsjubiläum Hermann Hesses
Beschreibung: Es ist eine Verschönerung der Lärmschutzmauer, aber auch eine Erinnerung an die bedeutenden Botaniker und Biologen Calw, Joseph und Carl Friedrich von Gärtner. In die Malerei wurden Pflanzenmotive aus Joseph Gärtners „De fructibus et seminibus plantarum“ integriert. Ihnen gegenüber steht die klare, geometrische Vielfalt der Früchte und Samen, die im unteren Bereich des Bildes zu sehen sind. 16 Meter lang und 1,30 Meter hoch
Standort: Großer Brühl, Calw
Material: Keramikflies aus 151 Keramikkacheln

 

14. Lenk-Figuren Hirsau

Name des Kunstwerkes: Figurentriologie "Die drei Zeitzeugen"
Künstler: Peter Lenk
Enthüllungsdatum: 28. April 2004
Anlass: Bau der Umgehung Hirsau
Projekt: Kunst am Bau
Beschreibung: Die Figurentrilogie soll die Nagoldbrücke mit den historischen Bauten verbinden. Es wird die wechselhafte Geschichte von Hirsau dargestellt. Zu sehen sind eine Mönchsfigur, Abt. Wilhelm (Erbauer und Gründer des Hirsauer Klosters), General Melac (Zerstörer des Klosters Hirsau und Brandstifter aus der Zeit Ludwigs XIV) und eine nackte Frau auf dem Motorrad, „eine Rockerbraut, die sich überhaupt nicht für das Kloster interessiert“, wie der Künstler selbst sie beschreibt. Sie ist ein Symbol für die Schnelllebigkeit und Vergänglichkeit.
Standort: An der B 463 Calw-Bad Liebenzell, Hirsau
Material: Kunststeinguß verstärkt mit Edelstahl (Armierung)

Autorentipp

In Hirsau gibt es noch an der B 463 Calw - Bad Liebenzell die sogenannten Lenkfiguren zu besichtigen.
Profilbild von Manuela Röskamm
Autor
Manuela Röskamm
Aktualisierung: 18.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
355 m
Tiefster Punkt
329 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Nikolausbrücke (332 m)
Koordinaten:
DD
48.713567, 8.741222
GMS
48°42'48.8"N 8°44'28.4"E
UTM
32U 480964 5395647
w3w 
///greifen.besuchten.braune

Ziel

An der B 463 Calw-Bad Liebenzell, Hirsau

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn:

  • Strecke Pforzheim - Calw - Horb - Tübingen (Kulturbahn).
  • Fernzugverbindungen (EC, IC, ICE) erreichen Sie am besten in Karlsruhe mit Anschlusszügen über Pforzheim (Kulturbahn, Linie 774).
  • Bei Anreise über Stuttgart empfehlen wir die Weiterfahrt mit der S-Bahn S6 Stuttgart - Weil der Stadt mit Umstieg auf die Buslinie 670 nach Calw.

Anreise mit dem Bus:

  • Großraum Stuttgart Buslinie 670 DB Bahn Regiobus / Volz; (Calw-Weil der Stadt) Anschluss an die S6
  • Raum Böblingen / Sindelfingen:
    Buslinie 763 DB Bahn Regiobus; Calw-Böblingen (Anschluss an die S1)

Anfahrt

Anreise mit dem Auto:

  • Autobahn A8 von Karlsruhe:
    Ausfahrt Pforzheim-West (ca. 25 km); Weiterfahrt über die Bundesstraße 463 Richtung Calw
  • Autobahn A8 von Ulm/Stuttgart:
    Ausfahrt Leonberg (ca. 30 km), Weiterfahrt über die Bundesstraße 295 in Richtung Weil der Stadt nach Calw
  • Autobahn A81 von Süden/ Bodensee:
    Ausfahrt Gärtringen-Stadtmitte  (ca. 20 km), Weiterfahrt über die K 1075; in der Nähe von Deckenpfronn links auf die K 1022. Am Kreisel die erste Ausfahrt nehmen und auf der B 296 weiter Richtung Calw fahren.
  • Planen Sie Ihre Anreise mit dem Auto bei www.map24.de

Parken

Parkhäuser und Parkplätze in Calw

Parkhaus Calwer Markt
234 Stellplätze, durchgehend geöffnet

Parkhaus ZOB
287 Stellplätze, durchgehend geöffnet

Parkhaus Kaufland
535 Stellplätze, durchgehend geöffnet

Parkhaus Haggasse
119 Stellplätze, durchgehend geöffnet

Weitere Parkhäuser/Parkplätze
Krankenhaus (85), Friedhof, Bischofstraße (15), Stadtgarten (18), Gasthaus Linde, Stuttgarter Straße (35), Bahnhofstraße (27), Alter Bahnhof (155)

Koordinaten

DD
48.713567, 8.741222
GMS
48°42'48.8"N 8°44'28.4"E
UTM
32U 480964 5395647
w3w 
///greifen.besuchten.braune
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
0:29 h
Aufstieg
41 hm
Abstieg
44 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.