Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenwege

Flößerpfad Kinzigtal

· 3 Bewertungen · Themenwege · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwald Tourismus Kinzigtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wildromantische Obere Kinzig
    / Wildromantische Obere Kinzig
    Foto: Andrea Wagner, Lossburg-Information
  • Infotafel Flößerpfad Abschnitt 1
    / Infotafel Flößerpfad Abschnitt 1
    Foto: Andrea Wagner, Tour Konzept, Andrea Wagner
  • Infotafel Flößerpfad Abschnitt 2
    / Infotafel Flößerpfad Abschnitt 2
    Foto: Andrea Wagner, Tour Konzept , Andrea Wagner
  • Modellfloß im Flößermuseum Schiltach
    / Modellfloß im Flößermuseum Schiltach
    Foto: Andrea Wagner, Tour Konzept, Andrea Wagner
  • Gamber an der Flößerwiese Schiltach
    / Gamber an der Flößerwiese Schiltach
    Foto: Andrea Wagner, Tour Konzept, Andrea Wagner
  • Floßfahrt in Wolfach
    / Floßfahrt in Wolfach
    Foto: Andrea Wagner, Wolfacher Kinzigflößer
  • Flößerpark Wolfach
    / Flößerpark Wolfach
    Foto: Andrea Wagner, Tourist-Information Wolfach
  • / Beschilderung des Flößerpfads - Folgen Sie der Raute!
    Foto: Andrea Wagner, Tour Konzept, Andrea Wagner
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30

Erleben Sie den Flößerpfad und genießen Sie eines der schönsten Schwarzwaldtäler auf dem ersten Abschnitt zwischen Lossburg und Alpirsbach (10 km). Begleiten Sie den Flößer Johann und seinen Sohn Uli auf ihrer "Fahrt ins Land" auf dem zweiten Abschnitt zwischen Alpirsbach und Wolfach (23 km). Natürlich kann der Flößerpfad auch in kleinere Etappen unterteilt werden. Auf dem gesamten Flößerpfad erhalten Sie vielfältige Informationen zur Flößerei.

mittel
33,6 km
9:09 h
333 hm
712 hm

Erleben Sie den Flößerpfad Kinzigtal in zwei Abschnitten:

1.       Loßburg – Alpirsbach: landschaftlich besonders attraktiv! Genießen Sie den Beginn eines der schönsten Schwarzwaldtäler.

2.       Alpirsbach – Wolfach: zum Miterleben und Staunen! Begleiten Sie den Flößer Johann und seinen Sohn Uli auf ihrer „Fahrt ins Land“.

Natürlich erhalten Sie auf beiden Abschnitten vielfältige Informationen zur Flößerei. Wem das noch nicht reicht: in allen Tourist Informationen entlang des Weges sowie in ausgewählten Verkaufsstellen erhalten Sie das Begleitheft zum Flößerpfad mit weiterführenden Informationen.

Audio-Guide für Kinder und Erwachsene

Gehen Sie mit dem Flößer Johann und mit seinem Sohn Uli auf die Reise und hören Sie, wie die beiden die Kinzig hinunter sausen und was sie zu erzählen haben! Der Audio-Guide ist in zwei Versionen erhältlich: einmal für Kinder mit der Erzählung von Uli und einmal für Erwachsene mit der Erzählung des Flößers Johann. Laden Sie die MP3-Datei mittels Barcode oder unter www.floesserpfad.de/audioguide herunter oder erwerben Sie einen fertig bespielten MP3-Player in einer der Tourist-Informationen entlang des Weges.

Geo-Caching

Entlang des Flößerpfads zwischen Loßburg und Wolfach warten insgesamt vier GPS-Rätsel-Schatzsuchen für Groß und Klein darauf, entdeckt zu werden; in Wolfach sogar barrierefrei! Für jedes gelöste Rätsel gibt es einen Stempel in die Flößer-Stempelkarte. Natürlich wartet auch ein kleiner Preis auf die erfolgreichen Schatzsucher! Alle Informationen zum Geo-Caching erhalten Sie online unter www.floesserpfad.de oder bei Ihrer Tourist-Information. GPS-Leihgeräte erhalten Sie in den Tourist-Informationen in Loßburg, Schiltach und Wolfach.

Barrierefreiheit

Der Flößerpfad Kinzigtal ist auf dem Abschnitt zwischen Halbmeil und Wolfach barrierefrei begeh- und befahrbar. Dabei kann eine Wegstrecke bequem per Bahn zurückgelegt werden, dank der barrierefreien Bahnhalte in Wolfach und Halbmeil.

Die Streckenlänge zwischen Halbmeil und Wolfach beträgt ca. 5 km. Es sind ca. 35 Höhenmeter zu bewältigen. Die erste Steigung hinter dem Bahnhalt Halbmeil ist gleich die steilste. Hier muss auf ca. 50 Metern eine Steigung von ca. 9% bewältigt werden. Für Rollstuhlfahrer wird eine Hilfsperson oder die Nutzung eines Handbikes bzw. einer elektrischen Zughilfe empfohlen. In Wolfach gibt es zwei Treppen auf dem Flößerpfad. Die erste an der Stadtbrücke ist leicht umfahrbar. Bei der zweiten Treppe am Flößerwegle direkt hinter der Häberlesbrücke ist eine barrierefreie Alternativroute beschildert.

Der Geocache "Weites Tal" ist barrierefrei ausgelegt. Die einzelnen Caches sind sowohl für Handbiker als auch Rollstuhlfahrer zugänglich. Wir wünschen viel Spaß bei der GPS-Schatzsuche!

Kontaktdaten Tourist Infos

Lossburg-Information
im KinzigHaus
Hauptstraße 46
72290 Loßburg
Tel: 07446 9504 0
www.lossburg.de

Stadt-Information Alpirsbach
Hauptstraße 20
72275 Alpirsbach
Tel: 07444 9516 281
www.alpirsbach.de

Tourist Information Schenkenzell
Reinerzaustraße 12
77773 Schenkenzell
Tel: 07836 9397 51
www.schenkenzell.de

Tourist Information Schiltach
Marktplatz 6
77761 Schiltach
Tel: 07836 5850
www.schiltach.de

Tourist Information Wolfach
Hauptstraße 41
77709 Wolfach
Tel: 07834 8353 53
www.wolfach.info

Besuchen Sie unsere Website unter www.floesserpfad.de!

Autorentipp

Nehmen Sie den Audio-Guide Flößerpfad mit auf die Reise und lassen Sie sich vom Flößer Johann und seinem Sohn Uli in eine andere Zeit entführen. Auch für kleine Gäste machen die Flößer-Geocaches die Wanderung noch spannender.

outdooractive.com User
Autor
Andrea Wagner
Aktualisierung: 17.05.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lossburg, 677 m
Tiefster Punkt
Wolfach Bahnhof, 256 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Für den Flößerpfad ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Für den Audio-Guide empfiehlt sich die Mitnahme eines MP3-Abspielgerätes. Alternativ kann ein MP3-Player in den beteiligten Tourist Infos erworben werden. Für das Geocaching ist ein GPS-Gerät notwendig. Dieses kann in den Tourist Infos Wolfach, Schiltach und Lossburg ausgeliehen werden.

Weitere Infos und Links

www.floesserpfad.de

www.lossburg.de
www.alpirsbach.de
www.schenkenzell.de
www.schiltach.de
www.wolfach.info

Start

Lossburg (652 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.418264, 8.452669
UTM
32U 459502 5362934

Ziel

Wolfach

Wegbeschreibung

Beschilderung:

Die Beschilderung des Flößerpfads ist in die Beschilderung des Schwarzwaldvereins integriert. D.h. an Kreuzungspunkten von Wanderwegen finden Sie auffällige Flößerpfad-Schilder. Zwischendurch folgen Sie einfach der entsprechenden Rautenbeschilderung des Schwarzwaldvereins. An wenigen Teilstücken weicht der Flößerpfad von den Wanderwegen des Schwarzwaldvereins ab. Diese sind mit eigenen Flößerpfad-Schildern gekennzeichnet.

Wegeverlauf:

Der Flößerpfad Kinzigtal beginnt am Freibad Lossburg. Eine Verbindung ab Bahnhof Lossburg ist beschildert (ca. 2 km). Von Lossburg aus geht es zunächst im Wald bergab auf teils schmalen Wegen direkt entlang der Kinzig bis nach Ehlenbogen. Hier öffnet sich das Tal und der Flößerpfad verläuft ab hier größtenteils auf befestigten Wegen. Obwohl der Weg der Kinzig abwärts folgt, sind dennoch einige Höhenmeter zu überwinden. Schöne Aussichten ins Kinzigtal sind der Lohn. Die Klosterstadt Alpirsbach, das Ende des ersten Abschnitts, lädt zum Verweilen ein. Von hier geht es auf dem zweiten Abschnitt, für den auch der Audio-Guide verfügbar ist, zunächst flach durch die Vororte von Alpirsbach. An der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze gibt es einen Anstieg zu bewältigen; es folgt der Abstieg wieder zurück zum Fluss und weiter zum Hängenden Stein, einem Naturdenkmal. Schenkenzell ist nun nicht mehr weit, schon von Weitem hat man einen wunderschönen Ausblick auf den idyllischen Schwarzwaldort. Über ehemalige Flößer-Wehre erreicht man den Bahnhof Schenkenzell. Von hier geht es zur sehenswerten Ruine Schenkenburg und weiter nach Schiltach, wo zahlreiche Gastbetriebe auf den Wanderer warten. Auch die Erholungsanlage Vor Kuhbach und die Flößerwiese laden zu einer Rast ein. Unbedingt sehenswert ist das Flößermuseum Schiltach. Abwechslungsreich geht es weiter nach Wolfach, mal auf befestigten mal auf unbefestigten Wegen, mal bergauf, mal bergab. Der Wanderer wird immer wieder mit lohnenden Ausblicken in das wunderschöne Kinzigtal überrascht. Ab Halbmeil, dem ersten Vorort von Wolfach, ist der Flößerpfad schließlich barrierefrei ausgebaut. Auf breiten Wegen geht es größtenteils flach bis nach Wolfach, dem Ziel des Flößerpfads Wolfach. Auch hier ist das Flößermuseum unbedingt sehenswert, genauso wie der Flößerpark mit original nachgebautem Wiedenofen und Rast- und Verweilmöglichkeiten direkt am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Orte entlang des Flößerpfads sind an die Ortenaubahn zwischen Offenburg und Freudenstadt angeschlossen. Aktuelle Fahrpläne finden Sie unter www.bahn.de.

Fahren Sie mit Ihrer KONUS-Gästekarte kostenlos durch den ganzen Schwarzwald – natürlich auch im Kinzigtal! Fragen Sie Ihren Gastgeber oder Ihre Tourist Information.

Anfahrt

Von der A5 kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Offenburg", folgen der B33 Richtung "Villingen-Schwenningen" bis nach Hausach und ab hier der B294 Richtung "Freudenstadt". Der Flößerpfad verläuft parallel zur B294, so dass Sie auf direktem Wege alle fünf Flößerpfad-Gemeinden erreichen - beginnend mit Wolfach.

Von der A81 aus Richtung Stuttgart kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Horb" und folgen der B28a Richtung Freudenstadt. Kurz vor Freudenstadt auf die B294 Richtung "Freiburg" abbiegen. Der nächste Ort ist Lossburg und alle weiteren Flößerpfad-Gemeinden folgen weiter entlang der B294.

Von der A81 aus Richtung Singen kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Rottweil" und folgen der B462 Richtung Schramberg und dann weiter nach Schiltach. Kurz vor Schiltach biegen Sie für Lossburg, Schenkenzell und Schiltach Ortsmitte rechts ab und folgen der Beschilderung. Nach Wolfach fahren Sie geradeaus durch den Tunnel.

Parken

Lossburg:

KinzigHaus, Hauptstr. 46, 72290 Lossburg
Zauberland an der Kinzig / Freibad Lossburg, Schömberger Str. 21, 72290 Lossburg

Alpirsbach:

Wanderparkplatz Unterehlenbogen, Am Lohmühlebach, 72275 Alpirsbach-Ehlenbogen
Bahnhof Alpirsbach, Bahnhofstr. 10, 72275 Alpirsbach

Schenkenzell:

Bahnhof Schenkenzell, Bahnhofstr. 15, 77773 Schenkenzell

Schiltach:

Bahnhof Schiltach Mitte, Vor Kuhbach 2a, 77761 Schiltach
Bahnhof Schiltach, Bahnhofstr. 3, 77761 Schiltach

Wolfach:

Bahnhof Halbmeil, Schulstr. 7, 77709 Wolfach
Bahnhof Wolfach, Bahnhofstr. 1, 77709 Wolfach

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Hans Janssens
07.10.2017 · Community
Wij hebben een deel van de Flösserweg gedaan; wij zijn rond 7u15 gestart in Halbmeil (station) gestart om rustig tegen de middag aan te komen in Alpirsbach om daar te kunnen genieten van de middagrust van de Baiersbronn Classic (Oldtimer Rally) op het plein aan de Alpirsbacher Klosterbrau voor de oudste modellen, de iets minder oude staan een 500 meter verderop. Op deze manier kan je ook nog eens de wagens na de rust zien en horen vertrekken wat voor de liefhebber zeker ene plus is. De tour op zich hebben wij dus in omgekeerde (stijgende) zin gelopen,, maar gelet het vroege uur ook kunnen genieten van mooie zonsopgang. De route is zeker de moeite waard, goed aangeduid, leerrijk door de vele info panelen en eenvoudig te lopen en op diverse plaatsen kan men naar eigen mogelijkheden starten en of stoppen doordat de spoorweg nooit veraf is.
mehr zeigen
Gemacht am 23.09.2017
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
middagrust Baiersbronn Classic in Alpirsbach
Foto: Hans Janssens, Community
middagrust Baiersbronn Classic in Alpirsbach
Foto: Hans Janssens, Community
Dirk Völkel
09.07.2017 · Community
Kann man auch an einem Tag machen - wir waren in umgekehrter Richtung von Wolfach nach Lossburg knapp über 6 h unterwegs. Pluspunkte gibt es für die schöne Landschaft, die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und die natürlich zahlreichen Infos zur Flösserei am Wegesrand. Abzüge sind für den doch sehr hohen Asphaltanteil fällig und auch was die Ausschilderung angeht ist definitiv noch Spielraum nach oben.
mehr zeigen
Gemacht am 08.07.2017
Günther Tobien
28.06.2017 · Community
Sehr abwechslungsreich und schöne Wanderwege mit viel info's .
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,6 km
Dauer
9:09 h
Aufstieg
333 hm
Abstieg
712 hm
Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.