Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen

Paradiesberg und Glasbachtal

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schramberg Tourismus Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Corinna Hermann, Schramberg Tourismus
m 800 700 600 500 400 7 6 5 4 3 2 1 km Waldeslust Paradisberg
Natur- und Technikerlebnis

Vier Erlebniswelten liegen in Schramberg nah beieinander im Gewerbepark H.A.U. Auf mehr als 7.000 qm Ausstellungsfläche kann man heute in der Auto & Uhrenwelt Schramberg auf den Spuren der Technik- und Wirtschaftsgeschichte wandeln. Naturerlebnis gibt nur wenige Meter oberhalb am Paradiesberg. Hier genießt man eine herrliche Aussicht auf den Stadtteil Sulgen und spaziert auf der Höhe zwischen verstreut liegenden Bauernanwesen und durch das Glasbachtal zurück. Natur- und Technikerlebnis auf engstem Raum – geht doch!

Strecke 7,5 km
2:24 h
293 hm
297 hm
Einkehrmöglichkeiten
Gasthof Waldeslust, Telefon 07422 8444

Zum Stammhaus, Tel. 07422 3636

Profilbild von Corinna Hermann
Autor
Corinna Hermann
Aktualisierung: 13.03.2018
Höchster Punkt
713 m
Tiefster Punkt
455 m

Start

Parkplatz Gewerbepark H.A.U. (459 m)
Koordinaten:
DD
48.229532, 8.393364
GMS
48°13'46.3"N 8°23'36.1"E
UTM
32U 454948 5341990
w3w 
///wald.frosch.gemeldet

Ziel

Parkplatz Gewerbepark H.A.U.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz im Gewerbepark H.A.U. einige Meter abwärts neben der Bundesstraße Richtung Stadt gehen, kurz vor der Gaststätte Stammhaus 1888 rechts die Roßwaldstraße aufwärts nehmen, dann rechts einbiegen in die Straße „Im Hugenwinkel“ und weiter bergwärts in die Sackgasse. Der Straßenkurve nach links folgen um den Hang herum. Unterhalb des letzten Hauses geradeaus weiter in den Wald ohne Markierung. Zum Wegweiser „Am Waldfriedhof“, ab jetzt markiert mit rot/schwarzer Raute (bis zur Gaststätte Waldeslust). Rechts auf einem Pfad aufwärts zum Wegweiser Paradiesberg. Weiter bergwärts bis zu einer Kreuzung mit Rastbank. Achtung hier rechts halten in Richtung Paradiesberg und Aichhalden. Bei der nächsten Möglichkeit wieder rechts dem breiten Waldweg aufwärts folgen, dann auf schmälerem Weg hinauf zum Waldrand. Dort gleich links gehen, die ersten Bauernanwesen am Paradiesberg kommen in Sicht, so auch der Paradieshof mit Kapelle. Am gegenüberliegenden Hang liegt der Stadtteil Sulgen. Mit schwarz-roter Raute über Wiesen hinter einem Lagerplatz rechts zu einer kleinen Straße. Dem Sträßchen nach links leicht aufwärts folgen, dann geht es an einer großen Kreuzung rechts. Nun auf herrlichem Waldboden quer durch den dunklen Fichtenwald. Immer nach der schwarz/roten Raute Ausschau halten zum Wegweiser Waldeslust. Richtung Lienberg 1 km nun mit gelber Raute orientieren, aber erst noch einkehren. Danach bleibt der Weg auf der Hochebene mit schöner Fernsicht über die Schwarzwaldhöhen bis zu einem Sackgassenschild. Hier links an Gehöften und an der Bushaltestelle „Am Lienberg“ vorbei. Am Haus Lienberg 41 mit Wegweiser Lienberg rechts Richtung Glasbach, Hans Sachs. Vor dem Löschwassersee links abwärts, kurz danach aufpassen! Es geht kurz rechts und sofort wieder links am Waldrand weiter auf Wiesenweg. Danach im Wald steiler talwärts. An einer Wegkreuzung oberhalb des Glasbachtales (ohne Markierung) links halten und kurz danach rechts durch den Wald mit gelber Raute abwärts zur Brücke über den Glasbach. Der Glasbach ist von vielen Pflanzen stark eingewachsen. Abwärts am Bachlauf entlang zum Wegweiser Glasbach/Hans Sachs. Nun führt der Weg rechts mit gelber Raute Richtung Waldfriedhof. Der Pfad schlängelt sich oberhalb des Tales entlang. Auf Privatweg geradeaus, dann um das Haus 53/1 herum, anschließend dem schmalen Weg weiter folgen. Über Treppenstufen zur Straße, links abwärts auf bekanntem Weg zum Parkplatz und den Museen zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Nutzen Sie die kostenfreien Parkplätze bei der Auto- und Uhrenwelt

Koordinaten

DD
48.229532, 8.393364
GMS
48°13'46.3"N 8°23'36.1"E
UTM
32U 454948 5341990
w3w 
///wald.frosch.gemeldet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
7,5 km
Dauer
2:24 h
Aufstieg
293 hm
Abstieg
297 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.