Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Paradiestour Kloster Kirchberg

· 10 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb Verifizierter Partner 
  • Eingangstor Kloster Kirchberg
    / Eingangstor Kloster Kirchberg
    Foto: Stephanie Zobel, WFG für den Zollernalbkreis mbH/Zollernalb-Touristinfo
  • / Kloster Kirchberg
    Foto: Stephanie Zobel, WFG für den Zollernalbkreis mbH/Zollernalb-Touristinfo
  • / Bernstein
    Foto: Irmgard Schumacher, Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb
  • / Wandbühl – Weg in Richtung Kloster
    Foto: Stephanie Zobel, WFG für den Zollernalbkreis mbH/Zollernalb-Touristinfo
  • / Kloster Kirchberg
    Foto: www.ninoco.de, WFG für den Zollernalbkreis mbH/Zollernalb-Touristinfo
  • / Aussicht Wandbühl
    Foto: Stephanie Zobel, WFG für den Zollernalbkreis mbH/Zollernalb-Touristinfo
m 650 600 550 500 450 7 6 5 4 3 2 1 km Kloster Kirchberg Wandbühl Kloster Kirchberg Kloster Kirchberg
Die Paradiestour „Kloster Kirchberg“ führt rund um das ehemalige Dominikanerinnenkloster Kirchberg.

 

leicht
Strecke 7,9 km
2:17 h
194 hm
192 hm
622 hm
493 hm
Die bequem zu gehende Rundwanderung bietet wunderbare Ausblicke auf die Schwäbische Alb. Über das Zimmerner Tal und vorbei am Hofgut Bernstein erreicht der Weg wieder seinen Ausgangspunkt "am Kirchberg“. Hier lohnt sich ein Besuch der malerischen Klosteranlage mit Klosterladen und Schenke, die auch zur Einkehr einlädt.

Autorentipp

Ein Platz zum Entspannen: der liebevoll angelegte Klostergarten
Profilbild von Irmgard Schumacher
Autor
Irmgard Schumacher
Aktualisierung: 24.05.2017
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
622 m
Tiefster Punkt
493 m

Sicherheitshinweise

 Bitte schließen Sie Viehgatter wieder.

 

Start

Kloster Kirchberg, 72172 Sulz am Neckar (570 m)
Koordinaten:
DD
48.358342, 8.731880
GMS
48°21'30.0"N 8°43'54.8"E
UTM
32U 480138 5356164
w3w 
///künste.fässer.zirkel

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Unsere Rundwanderung beginnt vor dem Eingangstor zum Kloster Kirchberg, wo auch die Toureneinstiegstafel zur Information bereit steht. Wir gehen etwa 500 Meter auf der Straße abwärts und biegen dann auf den Schotterweg links ab. In einem Bogen unterhalb der Klosteranlage gehen wir an den sechs Klosterteichen entlang. An der Gabelung am letzten Klosterteich halten wir uns rechts. Im Wald geht es nun mit kleinen Serpentinen bei leichtem Gefälle abwärts durch den Hagwald Richtung Braunhalde. Wir erreichen das Zimmerner Tal und gehen weiter in westlicher Richtung zum Bernstein. Wir gelangen zum tiefsten Punkt unserer Wanderroute. Nach einem kurzen Stück auf geteertem Weg erreichen wir das ehemalige Kloster Bernstein, heute ein landwirtschaftliches Gut, welches auf Anfrage auch Übernachtungsmöglichkeiten anbietet. Die barocke Klosterkirche ist im Rahmen von Kunstausstellungen, Konzerten und weiteren Veranstaltungen der Begegnung während der Sommermonate der Öffentlichkeit zugänglich. 

Wir umrunden den Bernstein und gehen dann nach rechts weiter, nun bereits auf dem Rückweg zum Kloster Kirchberg. Es geht, teils auf Schotter, teils auf Wegen und schmalen Pfaden, stetig bergauf. Der alte Flurname „Weinberg“ deutet auf die frühere Nutzung dieses Geländes hin. Ob und wie der Wein geschmeckt hat, ist allerdings nicht dokumentiert. Wir queren die Straße, gehen danach weiter geradeaus und kommen zum Rindelberg. Hier halten wir uns scharf rechts und gelangen zum Wandbühl. Dieser Aussichtspunkt, gleichzeitig der höchste Punkt unserer Rundwanderung, bietet einen grandiosen Blick auf die noch rund einen Kilometer entfernte Anlage des Klosters Kirchberg sowie die Schwäbische Alb. Bei entsprechender Witterung ist die Burg Hohenzollern gut erkennbar. Wir absolvieren das letzte kurze Wegestück, welches uns leicht bergab wieder zurück zum Kloster Kirchberg führt. Hier lohnt es sich unbedingt, Zeit für einen Besuch einzuplanen – nicht nur zur Rast in der Klosterschenke (geöffnet Dienstag bis Samstag sowie an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 17.30 Uhr, von Mai bis Oktober sonn- und feiertags bereits ab 12 Uhr). 

Das ehemalige Dominikanerinnenkloster Kirchberg ist heute geistliches Zentrum der Berneuchener Gemeinschaften und wird als Tagungs- und Einkehrhaus genutzt. Auch Individualgäste sind herzlich willkommen. Sehenswert bei einem Rundgang sind die Johanneskirche mit ihren drei prächtigen Barockaltären und die malerischen Kreuzgangarkaden mit dem angrenzenden Nonnenfriedhof. Naturliebhaber und Ruhesuchende finden im Stillen Garten, im Labyrinth oder an den Biotopen ein Plätzchen zum Innehalten und Aufatmen. www.klosterkirchberg.com

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf der Strecke von Sulz zum Kirchberg verkehrt ein Anrufbus (Linie 7402). Von Montag bis Freitag fährt dieser Bus nur abends ab Sulz Bahnhof zum Kirchberg und umgekehrt, am Samstag und Sonntag auch tagsüber. Unter 01806/777 272 können Sie den Bus - mindestens eine Stunde vor Abfahrt - buchen.

Der Bahnhof Sulz ist an die Gäubahn ab Stuttgart bzw. Rottweil angebunden.

Anfahrt

A81:

Aus Richtung Stuttgart die Abfahrt Empfingen,  in der Ortsmitte Empfingen links, über Mühlheim nach Renfrizhausen, dort am Ortausgang den Wegweisern nach Kirchberg folgen.
Aus Richtung Singen die Ausfahrt Sulz, weiter Richtung Balingen, nach 500 m links ab Richtung Vöhringen/Bergfelden, nach 50 m links nach Bergfelden. Durchfahrt bis Renfrizhausen, dort am Ortseingang den Wegweisern nach Kirchberg folgen. 

Parken

kostenlose Parkplätze (Schotter) beim Kloster Kirchberg

Koordinaten

DD
48.358342, 8.731880
GMS
48°21'30.0"N 8°43'54.8"E
UTM
32U 480138 5356164
w3w 
///künste.fässer.zirkel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 Witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk wird empfohlen.

 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(10)
Cristian Crespo 
29.08.2021 · Community
Die Waldpassagen sind wirklich nicht sehr attraktiv. Wenig Sehenswertes.
mehr zeigen
Sa Ba
31.05.2021 · Community
Schöne Rundtour mit Kloster. Vielleicht besser einen der unteren Wanderparkplätze nutzen. Nicht direkt beim Kloster, da hier recht voll. Sehr schöne Anlage. Abwechslungsreicher Rundweg mit wunderbaren Ausblicken Richtung Hohenzoller.
mehr zeigen
Gemacht am 30.05.2021
Markus Ulmer 
17.05.2021 · Community
Die westliche Hälfte der Tour ist wunderschön. Vor allem natürlich Kloster Kirchberg - aber auch der Wandbühl und der Blick auf das Hofgut Bernstein. Die östliche Häfte hingegen ist ein sehr monotoner breiter Waldweg - daher Punktabzug.
mehr zeigen
Gemacht am 08.05.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Der freie Ausblick vom Wandfleck
Die Wirtschaftsgebäude des Klosters spiegeln sich im Weiher
Das ehemalige Kloster Bernstein
Große Rapsfelder markieren die Umgebung
+ 14

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
2:17 h
Aufstieg
194 hm
Abstieg
192 hm
Höchster Punkt
622 hm
Tiefster Punkt
493 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.