Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Zwischen zwei Seen: von Allensbach nach Konstanz

Wanderungen · Bodensee in Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V.
  • Dingelsdorfer Ried
    / Dingelsdorfer Ried
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Dingelsdorfer Ried
    / Dingelsdorfer Ried
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Purren, Blick auf die Birnau in 5,4 km Entfernung
    / Purren, Blick auf die Birnau in 5,4 km Entfernung
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Alpenpanoramatafel auf dem Purren
    / Alpenpanoramatafel auf dem Purren
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Im Erlebniswald gibt es besondere Einblicke
    / Im Erlebniswald gibt es besondere Einblicke
    Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: IBT GmbH, IBT GmbH
  • Das Deutschordenschloss
    / Das Deutschordenschloss
    Foto: By Harke (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Lorettokapelle auf dem Staaderberg
    / Lorettokapelle auf dem Staaderberg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Klosterkirche Hegne
    / Klosterkirche Hegne
    Foto: Kloster Hegne
  • ehem.Kloster Adelheiden
    / ehem.Kloster Adelheiden
    Foto: byKuVAllensbach
Karte / Zwischen zwei Seen: von Allensbach nach Konstanz
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Allensbach Hegne Dingelsdorfer Ried Purren Mainaublick

Aussichtsreiche Wanderung vom Untersee zum Überlinger See des Bodensees.

leicht
17,9 km
4:30 h
200 hm
200 hm

Die Zwei-Seen-Wanderung bietet zunächst von Allensbach aus den Blick auf den Untersee mit der Insel Reichenau und über den See auf die Schweizer Seite. Nach Querung des Bodanrücks haben wir vom „Purren“ eine großartige Aussicht auf den Ober- und Überlinger See, die Barockkirche Birnau und die Insel Mainau. Ziel ist der Fährhafen in Konstanz-Staad.

Autorentipp

Die Blumeninsel Mainau liegt direkt am Wanderweg. Ein Abstecher lohnt sich das ganze Jahr über.

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 06.12.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
507 m
397 m
Höchster Punkt
Purren (507 m)
Tiefster Punkt
Allensbach (397 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft auf unkritischen Wegen.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil; ausreichende Verpflegung und Getränke für unterwegs

Weitere Infos und Links

Kultur- und Verkehrsbüro
Im Bahnhof
Konstanzer Str. 12, 78476 Allensbach
Tel.: +49(0) 75 33 / 801 35, Fax: +49(0) 75 33 / 801 36
tourismus@allensbach.de , www.allensbach.de

 

Tourist-Information Konstanz GmbH,
Bahnhofplatz 13, 78462 Konstanz
Tel. 0 75 31 / 13 30-30
www.konstanz-tourismus.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de
, www.wanderservice-schwarzwald.de

Schwarzwaldverein Konstanz e.V.
www.schwarzwaldvereinkonstanz.de

Start

Bahnhof Allensbach (397 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.714850, 9.068270
UTM
32T 505120 5284610

Ziel

Fährhafen Konstanz-Staad

Wegbeschreibung

Nachdem wir den „Bahnhof Allensbach“ verlassen haben, halten wir uns 50 m rechts, um dann links am gleichnamigen Wegweiserstandort in die Hafnerstraße einzubiegen. Hier ist noch die gelbe Raute das Wegkennzeichen.

Nach ca. 500 m zweigt rechts die „Mühlengasse“ auf den Bodensee-Rundweg ab (Markierung schwarzer Pfeil um einen blauen Punkt). Am Ende der Mühlengasse weist uns die Markierung links unter die Bundesstraßen-Unterführung durch und sofort rechts eine Treppe hinauf. Über den Röhrenberg kommen wir zur „Schmiederklinik“. Weiter geht es am Waldrand und am Fuß des „Schwarzenberg“ entlang nach „Hegne“, wo der Wegweiser nach links in den „Adelheider Weg" zeigt. Ab hier ist wieder die gelbe Raute unsere Wegmarkierung. Nach einer Waldstrecke sehen wir rechts das ehemalige Kloster Adelheiden. Halblinks geht es weiter. „Bei Adelheiden“ queren wir den einmündenden Weg, wandern auf der gegenüberliegenden Seite auf einem Pfad weiter und queren dabei die L 220. Beim Standort „Homberg“ erreichen wir das Dingelsdorfer Ried. Ein schmaler Weg führt durch den Weiher zum Standort „Dammweg“.

Am Rupertsberg“ sind wir auf einem weiteren Fernwanderweg: dem Querweg Freiburg-Bodensee mit der Markierung weiß-rote Raute auf gelbem Grund, der wir ab jetzt folgen.
Nächstes Ziel ist der Aussichtspunkt „Purren", den wir über die Zwischenstationen Brühl, Grießenberg und Milchenberg erreichen. Geradeaus wandern wir weiter nach Süden und tangieren den Ortsrand von Litzelstetten auf dem „Konstanzer Weg". An seinem Ende queren wir die L 219. Gegenüber liegt der „Waldfriedhof“.

Der Weg führt nun (wieder mit der gelben Raute) nach links und gleich wieder rechts hinunter zur Insel Mainau.

Ab dem „Mainaublick“ wandern wir wieder auf dem Bodensee-Rundweg und erreichen „Konstanz Egg“. An der Kapelle biegen wir links in die Bachgasse ab. Nach ca. 100 m weist eine Tafel an einem Haus den Weg zum Fährhafen nach „Konstanz-Staad“ rechts entlang.

 

(Tour des Deutschen Wandertages 2010: Schwarzwaldverein Konstanz e.V., Lothar Lange)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt zum Bahnhof Allensbach (www.vhb-info.de, www.reiseauskunft.bahn.de). Halt aller RE- und IRE-Züge der Schwarzwaldbahn und der RB Konstanz-Engen („Seehas“)

Rückfahrt ab Bushaltestelle „Staad/Autofähre, Konstanz“ (Stadtbus Konstanz: stadtwerke.konstanz.de)

Anfahrt

B33 nach Allensbach

Parken

Parkplatz beim Bahnhof (UTM 32U 505207 5284597)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Serie): WWB Westlicher Bodensee (2017), ISBN 978-3-86398-420-5. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
200 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.