Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Enjoyment Trails Top

Genießerpfad - Alde Gott Panoramarunde (Premiumweg)

· 23 reviews · Enjoyment Trails · Schwarzwald
Responsible for this content
Nationalparkregion Sasbachwalden Verified partner  Explorers Choice 
  • Durch die Reben
    / Durch die Reben
    Photo: Caterina Cancellieri, Nationalparkregion Sasbachwalden
  • / Im Frühling besonders schön!
    Photo: Caterina Cancellieri, Nationalparkregion Sasbachwalden
  • / Premiumwanderweg
    Photo: Caterina Cancellieri, Nationalparkregion Sasbachwalden
  • / Straubenhöf-Mühle
    Photo: Caterina Cancellieri, Nationalparkregion Sasbachwalden
  • / Die Alde Gott Panorama-Runde im Frühling
    Video: Nationalparkregion Sasbachwalden
  • / Wir möchten Deutschlands schönster Wanderweg 2021 werden!
    Photo: Carina Klumpp, Nationalparkregion Sasbachwalden
m 700 600 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Gaishöll-Wasserfälle Straubenhöfmühle Gaishöll-Wasserfälle Grieseneck Münsterblick

Nominiert als "Deutschlands schönster Wanderweg 2021"

GEBT UNS EURE STIMME Das Wandermagazin sucht Deutschlands schönsten Wanderweg 2021 – mit dabei im Rennen um den beliebten Titel sind der Alde Gott Genießerpfad in Sasbachwalden in der Kategorie Tagestouren sowie die Murgleiter als Mehrtages-Tour .

Gebt uns Eure Stimme unter www.wandermagazin.de/wahlstudio !

 

Auf unserer Panoramarunde einmal 360 Grad um das bezaubernde Blumen- und Weindorf Sasbachwalden tauchen Sie ein in die Welt einer wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft am Rande des Schwarzwaldes. Weinberge, Wiesen, Wasserfälle und Wälder bieten eine genussreiche Abwechslung und eröffnet immer neue Panoramen, die erstaunen und faszinieren. Genießen Sie diese Wanderung mit den vielen Einkehrmöglichkeiten und einem Schwarzwälder Kirschwasser, am besten aus einem der Schnapsbrunnen entlang der Runde.

 

moderate
10.5 km
4:30 h
429 m
429 m

Für Genießer: die „Alde Gott Panoramarunde“

Weinberge und Obstbaumwiesen, Wasserfälle und Schnapsbrunnen – rund um Sasbachwalden führt ein zehn Kilometer langer Genießerpfad durch das Auf und Ab des Schwarzwälder Weindorfes. Gleich zu Anfang geht’s bergauf. Die Schlucht der Gaishöll-Wasserfälle ist aber zugleich die schwierigste Herausforderung. 13 Brücken und 225 Stufen führen durch die knapp einen Kilometer lange wildromantische Schlucht. Danach warten schon die ersten Einkehrmöglichkeiten.

Der Premiumweg führt durch Kastanienwälder, Streuobstwiesen und Weinberge immer mit Blick auf das weiße Fachwerk im Dorfkern, die Winzergehöfte an den Hängen und auf die Rheinebene im Westen. Nach etwa fünf Kilometern wechselt beim Weingut Königsrain der Wanderweg auf die andere Talseite zur Klosterschänke Schelzberg.

Die Kulisse auf dem Rückweg durch die Weinlagen „Schelzberg“ und „Alde Gott“ bilden die Schwarzwaldberge, die hier fast 1000 Meter hoch bis zum Hornisgrindeturm ansteigen. Unterwegs können sich Wanderer auch an einem der legendären Schnapsbrunnen stärken. Gegen einen Obulus darf sich hier jeder frei bedienen: Obstler, Liköre und Edelbrände, Most und Saft stehen zur Selbstversorgung im frischen Quellwasser. Den Flyer zur „Alde Gott Panoramarunde“ gibt es bei der Tourist-Info Sasbachwalden.

Author’s recommendation

Es gibt einen schönen ausgeschilderten Zuweg zum Genießerpfad, der zentral am Kurhaus „Zum Alde Gott“ startet. Ein kurzer Anstieg durch Weinberge führt die Wanderer zur „Badischen Bank", von der aus der Gast einen ersten Panoramablick über Sasbachwalden erhält.
Machen Sie mal Halt an den anliegenden Schnapsbrunnen und genießen einen echten Schluck "Schwarzwald"

Profile picture of Carina Klumpp
Author
Carina Klumpp
Updated: January 14, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
538 m
Lowest point
189 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Maier’s Schnapps fountain
Wilderer Stube
Gasthaus Bischenberg
Restaurant zum Fäßlewirt

Tips, hints and links

Restaurant Spinnerhof

Gasthaus Bischenberg

Gasthaus Wilderer Stube

Klostergut Schelzberg

Weingut Königsrain

 

Start

Unterer Einstieg zu den Gaishöll-Wasserfällen (334 m)
Coordinates:
DD
48.618933, 8.137144
DMS
48°37'08.2"N 8°08'13.7"E
UTM
32U 436408 5385455
w3w 
///skinfold.obstructed.manfully

Destination

Unterer Einstieg zu den Gaishöll-Wasserfällen

Turn-by-turn directions

Mit den sagenumwobenen Gaishöll- Wasserfällen startet der Genießerpfad.

  • Auf 13 Brücken und 225 Stufen entlang der Wasserfälle kommen Sie auf den Hörchenberg/Bischenberg, wo die ersten Einkehrmöglichkeiten auf Sie warten.
  • Nach einer Stärkung geht es direkt zu einem weiteren Höhepunkt
  • einer Kornmühle aus dem 18. Jahrhundert. Nun kommt der nächste kleinere Anstieg durch Kastanienwälder, Streuobstwiesen und Weinberge.
    Entlang des alten Postweges und durch Hohlgassen hindurch faszinieren immer wieder die verschiedenen Eindrücke und Ausblicke auf den Ort, die Rheinebene und auf die Vogesen.
  • Etwa nach der Hälfte der Strecke eröffnet sich nun ein Weitblick auf den Schwarzwald und die Hornisgrinde.
  • Auf dem Weg liegt das Weingut Königsrain und kurz darauf folgt das Klostergut Schelzberg.
  • Nach getaner Pause geht es zum Ursprung des „Alde Gottes“. Ein Bildstöckle zeugt von der Sage des Alde Gottes, einen weiteren Panoramablick gibt es gratis dazu. Vorbei an weiteren Obstwiesen, alten Fachwerk-Bauernhäusern und Schnapsbrunnen gelangt man wieder zum Startpunkt der Gaishöll-Wasserfälle.
    Die 360 Grad sind geschafft und eine wunderbare Tour durch Natur- und Kulturlandschaften des Schwarzwaldes erlebt. Die Tour hat eine Länge von ca. 10 km und 3-5 Stunden verbringt man gerne auf diesem Weg.

    Es gibt einen schönen ausgeschilderten Zuweg zum Genießerpfad, der zentral am Kurhaus „Zum Alde Gott“ startet. Ein kurzer Anstieg durch Weinberge führt die Wanderer zur „Badischen Bank", von der aus der Gast einen ersten Panoramablick über Sasbachwalden erhält.

    So sahen es auch unsere Wandergäste T.S und B.L., die am 20.1.18 trotz schlechten Wetters sich auf den Weg machten: ...zu dem  Badner Bänkl. Von hier hat man prächtige Aussichten auf Sasbachwalden, die umgebenden Hügel und in die Rheinebene. Über Brücken, Stock und Stein erklommen wir die wildromantischen Gaishöll - Wasserfälle..".

Note


all notes on protected areas

Public transport

ÖPNV: Buslinie 7123 Achern – Sasbachwalden,
Haltestelle Gaishölle, Hörchenberg oder Bischenberg.

Getting there

Für das Navi bitte als Adresse "Murberg" eingeben. Vor dem Einstieg in die Tour/Gaishöll-Wasserfälle ist auf der linken Seite ein Parkplatz. Der Einstieg befindet sich in einer scharfen Linkskurve.

Variante: Sie parken am Schwimmbadparkplatz. Navi "Talstraße 51" und laufen über den wunderschönen Zuweg zum Start der Panoramarunde

Parking

Kostenfreie Parkplätze am Murberg "unterer Einstieg der Wasserfälle", alternativ kann auch kostenfrei am Parkplatz beim Schwimmbad/Kurhaus (Talstraße 51) geparkt werden.

Coordinates

DD
48.618933, 8.137144
DMS
48°37'08.2"N 8°08'13.7"E
UTM
32U 436408 5385455
w3w 
///skinfold.obstructed.manfully
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

  • Wanderkarte Ferienregion Sasbachwalden "Wander zwischen Wald und Reben" (1:20.000)
  • Wanderflyer Premiumweg Alde Gott Genießerpfad

Equipment

Gutes und sicheres Schuhwerk

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

4.5
(23)
Stephan Kunz
April 08, 2021 · Community
Sehr abwechslungsreich. Werden wir definitiv wieder wandern.
show more
Completed this Route on July 18, 2020
Stefan Altrichter 
April 02, 2021 · Community
geht so.... Klar, die Gaishöll-"Wasserfälle" sind schön, idyllisch, laden zum Verweilen und mehrfach hinschauen ein. Aber der Rest der Runde: naja. Für einen Wanderweg des Jahres für Gesamt-Deutschland im Jahr 2021 reicht das imo beileibe nicht. Da gibt es bessere, spektakulärere, mehr im Gedächtnis festbrennende Runden. Mir persönlich zuviel Schotter, Asphalt, Teer. Es fehlten mir neben den Aussichten -die sich alle in gewisser Weise alle ähneln- weitere Highlights wie Felsen, Moore, Seeen, ausgesetzte Wege... Manchmal wirkte die Wegführung etwas gekünstelt, wahrscheinlich um noch ein paar Meter Pfad rauszuholen. War heute Früh als Kinder-Tour mit meinem Junior voll ok, aber das wars auch schon. Ist sogar meinem Kurzen aufgefallen, dass die Runde nicht soooo viel konnte. Sorry, von mir gibts für die Runde leider nicht mehr Punkte.
show more
Completed this Route on April 02, 2021
Show all reviews

Photos from others

Pause mit Panorama
Alpaka
Mühle
Kapelle
+ 44

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.5 km
Duration
4:30 h
Ascent
429 m
Descent
429 m
Loop Scenic Refreshment stops available Geological highlights Healthy climate Insider tip

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view