Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Albsteig Schwarzwald: Rückführung von St. Blasien über den Wolfssteig nach Albbruck

Hiking trail · Black Forest
Responsible for this content
Landkreis Waldshut Verified partner  Explorers Choice 
  • Wasserfelsen
    / Wasserfelsen
    Photo: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Photo: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • / Windbergwasserfall
    Photo: Bichler, Schluchtensteig Schwarzwald
  • / Pfad in der Schwarzhalde
    Photo: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Wasserfelsen
    Photo: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Drahtseilsicherung am Felsenweg
    Photo: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Weschbrunnen
    Photo: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Photo: cs
  • /
    Photo: cs, Tourist-Info Roseneck
  • /
    Photo: kh
  • /
m 1000 800 600 400 200 35 30 25 20 15 10 5 km
Die Rückführung von St. Blasien über den Wolfssteig bei Höchenschwand und Waldshut-Tiengen nach Albbruck bietet herrliche Alpensichten, urige Bannwälder und steile Schluchten.
difficult
Distance 39.5 km
11:03 h
875 m
1,360 m
1,003 m
322 m
Wer noch Zeit und Lust hat, kann von St. Blasien aus auch wieder zu Fuß zurück zu seinem Auto nach Albbruck gelangen. Von St. Blasien nach Häusern folgt man zunächst noch dem dem Albsteig. Von Häusern aus geht es auf dem Mittelweg bis südlich von Höchenschwand. Dort gelangt man auf den Wolfssteig. Der Wolfssteig ist ein Themenweg, der unterwegsmit Hilfe verschiedener Infotafeln über das Leben der Wölfe informiert. Nach dem ersten Drittel des Weges wird die Wolfshütte erreicht. Die überdachte Schutzhütte bietet ausreichend Platz für eine Pause bevor der Weg weiter über das Rosendorf Nöggenschwiel bis ans Wildgehege Waldshut führt. Dieser unsere Teil des Wolfssteigs ist von breiteren Wegen und tollen Aussichten geprägt. Vom Wildgehege aus geht es über den Mittelweg bis zum Bahnhof Waldshut und mit der Bahn oder über den Hochrhein-Höhenweg durch Waldshut und Dogern bis zum Startpunkt Albbruck.

Author’s recommendation

Der Wolfssteig bietet viele Informationen über den Wolf und trägt dazu bei die Akzeptanz dieser Tiere zu erhöhen.
Profile picture of Katharina Maier
Author
Katharina Maier
Update: February 27, 2019
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Höchenschwand, 1,003 m
Lowest point
Albbruck, 322 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einige feslige Passagen sind mit Drahtseilen abgesichert.

Tips and hints

Alle notwendigen Infos für eine Wanderung auf dem Albsteig:

 

Landkreis Waldshut

Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr

Gartenstraße 7

79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: +49 7751 862605

Mail: info@albsteig.de

www.albsteig.de

www.wolfswege-schwarzwald.de

Start

St. Blasien (807 m)
Coordinates:
DD
47.762727, 8.131024
DMS
47°45'45.8"N 8°07'51.7"E
UTM
32T 434881 5290294
w3w 
///young.pick.splat

Destination

Albbuck

Turn-by-turn directions

Von St. Blasien aus folgen wir dem Albsteig, über den Windbergwasserfall nach Häusern. Durch den Ort und weiter auf dem Felsenpfad hinauf zum Sportplatz Häusern. Hier verlassen wir den Albsteig und folgen nun dem Mittelweg-Zeichen nach Höchenschwand, dem höchsten Punkt der Rückführung. Wir durchqueren den Ort und kommen zum Kreuzsteinparkplatz. Hier gelangen wir auf den Wolfssteig.

Am Anfang des Weges quert man den breiten Herrgottsholzweg, bald wird der Weg schmaler und wir erreichen den Felsenweg. Hier eröffnen sich immer wieder Blicke in die Schwarzaschlucht. An exponierten Stellen ist der Pfad mit Drahtseilen und einer Holzbrücke gesichert. Wir erreichen die Wolfshütte, die einen tollen Rastplatz mit herrlicher Aussicht bildet. Neben dem Wolfssteig und dem Wolfspfad informiert auch die Wolfshütte über das Leben des Wolfes.

Weiter führt der Weg bergab nach Nöggenschwiel. Hier bietet es sich an, die Route für eine erste Stärkung im Rosendorf zu verlassen und einen kurzen Bild in den Rosengarten und den Rosenduftgarten zu werfen. Wir wandern weiter über Bierbronnen und das Kloster Maria-Bronnen nach Ay. Hier gelangen wir zu einer Straußenfarm mit Hofladen, wo sich ein Besuch lohnt. Von dort aus führt der Weg vorbei am Eibenkopf auf den Hungerberg, von wo aus man einen schönen Ausblick in Richtung Süden über Rhein, Aare und den Klingnauer Stausee hat. Bald darauf erreichen wir das Wildgehge in Waldshut-Tiengen mit seinem übermannsgroßen Wolfssteig-Portal, welches das Ende des Wolfssteigs gezeugt.

Weiter führt der Weg über den Mittelweg zum Bahnhof nach Waldshut. von hier aus kann man in den Zug steigen und nach Albbruck zurückfahren oder über den Hochrhein-Höhenweg über Dogern nach Albbruck wandern.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Flugzeug

Flughafen Zürich-Kloten, Basel (Schweiz), oder Stuttgart. In allen Fällen Bahnanschluss nach Bad Säckingen oder Waldshut-Tiengen mit dem RE. Von dort weiter mit der RB 730 oder mit der Buslinie 7334 nach Albbruck und mit der Linie 7322 nach St. Blasien

Mit der Bahn

Stuttgart - Singen – Waldshut – Albbruck  bzw. Karlsruhe - Basel – Bad Säckingen – Waldshut - Albbruck

Karlsruhe - Freiburg - Seebrugg, weiter mit Buslinie 7319 nach St. Blasien

Infos und einen Fahrplan zum Download gibt es auf www.albsteig.de

 

 

Getting there

 Über die A81 Stuttgart-Bodensee Ausfahrt Donaueschingen, weiter auf der B27 Richtung Schaffhausen bis Abzweigung B34, Richtung Waldshut, weiter Richtung Bad Säckingen, Abzweigung Albbruck.

Über die A5 Karlsruhe-Basel Ausfahrt Freiburg Mitte, weiter auf der B31 Richtung Titisee-Neustadt bis Abzweig B500 Richtung Waldshut-Tiengen. Bei Häusern Abzweigung nach St. Blasien.

Parking

In Albbruck sind genügend Parkplätze bei der Mehrzweckhalle vorhanden. Von dort sind es nur wenige Gehminuten zum Start der Tour.

In St. Blasien können sie kostenlos an den Ausbuchtenen an der Umgehungsstraße parken.

Coordinates

DD
47.762727, 8.131024
DMS
47°45'45.8"N 8°07'51.7"E
UTM
32T 434881 5290294
w3w 
///young.pick.splat
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Tourenführer mit Gastgeberverzeichnis, kostenlos bestellbar unter www.albsteig.de

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Public Press Verlags

  • Albsteig und Rückführung über den Wolfssteig
  • wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau
  • Maßstab 1:35.000
  • Unterkunftsverzeichnis

Bestellbar im Buchhandel mit der ISBN: 978-3-89920-219-9

Equipment

Knöchelhohes Schuhwerk, ausreichend Verpflegung und Trinken

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture of deletedUser
deletedUser
September 28, 2017 · Community
Der Abschnitt von St. Blasien nach Höchenschwand haben wir mal auf dem Weg zu unserer Unterkunft in Höchenschwand gemacht. Der war wirklich schön und der kleine Umweg zum Wasserfall lohnt sich, aber der Rest auf dem Wolfssteig ist für'n Arsch. Wir haben den Weg von Waldshut nach Höchenschwand gemacht und leider war der schönste Abschnitt auf dem Wolfspfad noch gesperrt. Bis zur Forenbachmühle ist es auch ein wirklicher Steig und macht Spass, aber ab der Forenbachmühle ist es einfach nur ein überwiegend über Asphalt gehender Wanderweg, der nur von den Sehenswürdigkeiten an den angrenzenden Bauernhöfen und dem Wildgehege oberhalb von Waldshut lebt. Das ist für die Strecke aber zu wenig und nur das Negative bleibt hängen :-(.
Show more
When did you do this route? September 22, 2017
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System
Photo: System

Photos from others

+ 11

Difficulty
difficult
Distance
39.5 km
Duration
11:03 h
Ascent
875 m
Descent
1,360 m
Highest point
1,003 m
Lowest point
322 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view