Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Kniebis: Über den Höhenweg zum Glaswaldsee und zurück

· 2 reviews · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt Verified partner  Explorers Choice 
m 1100 1000 900 800 700 600 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Aussichtspunkt Vogtmeierkanzel Skistadion Alter Gleisweg Seeblick Glaswaldsee
Die Tour ist ein Highlight. Über den Höhenweg geht es entlang des Westweges zum romantischen Glaswaldsee. Dieser lädt zur Rast ein. Über die Grüne Sitzbank geht es ins Wolftal. Der Aufstieg führt entlang des Eichelbachs zum Kniebis.
difficult
Distance 20.7 km
6:30 h
540 m
540 m
962 m
601 m
Herrliche Ausblick in die Rheinebene und in das Renchtal begleiten uns auf dieser Wanderung. Der Weg wird zusehends schmaler und führt dann auf naturbelassenem Grund bis zum Seeblick. Bereits hier oben sehen wir die Schönheit dieses Karsees. Wir steigen die Karwand hinab und kommen zum Glaswaldsee. Nach einem ersten Anstieg zur Grünen Sitzbank werden wir mit dem Blick ins Wolftal belohnt. Nach unserem Abstieg müssen wir am Schluss noch einmal den steilen Anstieg auf den Kniebis in Angriff nehmen. Entlang des Eichelbachs geht es ständig aufwärts.
Profile picture of Ellen Bidermann-Hoppart
Author
Ellen Bidermann-Hoppart
Update: April 10, 2019
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
962 m
Lowest point
601 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Nur im Sommer begehbar

Start

Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis (935 m)
Coordinates:
DD
48.474055, 8.294987
DMS
48°28'26.6"N 8°17'42.0"E
UTM
32U 447892 5369231
w3w 
///lasers.rustles.lifelong

Destination

Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis

Turn-by-turn directions

Ab dem Besucherzentrum geht es ein kurzes Stück entlang der B 28 in Richtung Moos. Nun kommen wir auf ein Teilstück des Grenzweges. Über Schanz, Am Grenzweg kommen wir zum Neuen Höhenweg. Wir folgen dem Höhenweg über Heuplatz, Graseck bis zur Hildahütte. Auf diesem Weg bieten sich uns traumhafte Ausblicke in die Rheinebene. Mit Glück können wir junge Greifvögel bei ihren Übungsflügen über dem  Renchtal beobachten. Von der Hildahütte geht es über die Hochfläche weiter zu Schnepfenmoos, Heidenstadt, Weiherloch bis zum Seeblick. Hier haben wir einen ersten Blick auf den tief gelegenen und romantischen See. Über die Seeebene führt uns ein kleiner Pfad hinunter zum Glaswaldsee. Hier sollten wir uns etwas ausruhen, denn nun erfolgt ein steiler Anstieg über Bruderhalde zur Grünen Sitzbank. Genießen wir den Ausblick über die Schwarzwaldhöhen. Über Absbachhöhe, Hühnervogelgrund, Kleiner Absbach wandern wir steil hinab zum Parkplatz Holzwald. Am Steinbruch vorbei wandern Sie rechts entlang der Wolf bis Am Floßweiher. Nun halten Sie sich rechts bergwärts. Über Stauwehr, Krummholztobel kommen Sie zur Abzweigung Beim Waldblick. Auf einem kleinen Wanderpfad geht es über den Eichelbach und am Hotel Waldblick vorbei. Auf der Eichelbachstraße kurz links bis dann der Weg entlang des Skilift wieder aufwärts führt direkt zum Besucherzentrum.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Ab Freudenstadt vom Stadtbahnhof (ZOB) Linie 7266 und 12, am Wochenende Linie 2

Getting there

Aus Freudenstadt kommend über die B28 bis Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis, aus Straßburg kommend ebenfalls bis Besucherzentrum

Parking

Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis oder Skistadion

Coordinates

DD
48.474055, 8.294987
DMS
48°28'26.6"N 8°17'42.0"E
UTM
32U 447892 5369231
w3w 
///lasers.rustles.lifelong
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

"Wanderwelten" erhältlich in der Touristinformation Freudenstadt und dem Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis oder Wanderflyer Kniebis

Equipment

Festes Schuhwerk, Essen und Trinken, eventuell Fernglas

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.5
(2)
Kristin Christ 
May 03, 2020 · Community
Ich hatte ein wenig mehr von der Tour erwartet gehabt. 70% sind breite Forstwege, 20% Pfade und der Rest Asphalt...zum Laufen somit sehr unspektakulär und eintönig. Die Ausblicke, der See und die Pfade sind wirklich traumhaft und machen die ungemütlichen Streckenabschnitte erträglicher. Am Besten sollte man nach der grünen Bank nicht den Abstieg ins Tal machen sondern auf der Höhe bleiben, denn im Tal geht es lange an einer Straße entlang. Nichtsdestotrotz hatten wir einen schönen Tag.
Show more
When did you do this route? May 03, 2020
Photo: Kristin Christ, Community
Photo: Kristin Christ, Community
Photo: Kristin Christ, Community
Photo: Kristin Christ, Community
Photo: Kristin Christ, Community
Photo: Kristin Christ, Community
Sören Jordan
August 12, 2019 · Community
Sehr schöne Tour, Kräfte sparen, die Steigung kommt am Schluss, eignet auch gut als Training für einen Trail-Halbmarathon.
Show more

Photos from others

+ 3

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
20.7 km
Duration
6:30 h
Ascent
540 m
Descent
540 m
Highest point
962 m
Lowest point
601 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 5 Waypoints
  • 5 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view