Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Sagenumwobene Wanderung zwischen Nußbach und Bottenau

Hiking trail · Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Photo: Achim Mende/STG
m 500 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km Geigerskopfturm Stürzelbacher/Höhe Busseck-Hof Nußbach Friedhof Nußbach Friedhof

Die Vorbergzone des mittleren Schwarzwaldes mit seinen Weinbergen. Herrliche Ausblicke in die Rheinebene und zu den Vogesen. Sehenswerte Punkte: Stein „Kammeri Bettlad“, Schwarzes Kreuz, Schloss Staufenberg, Geigerskopfturm, Kapelle St. Wendel.

 

moderate
Distance 15.9 km
4:45 h
438 m
438 m
433 m
175 m

Die Wanderung beginnt am Parkplatz der Krongutschule Nußbach. Auf der dort stehenden Wandertafel mit Orientierungshinweisen, kann man sich ein Überblick über einen Teil dieser aussichtsreichen Wanderung verschaffen. Der gelben Raute folgend wandert man leicht bergan vorbei am Spielplatz zum Standort Weilerwald. Von dort Richtung Rohrbacher Eck, nach wenigen Minuten erreichet man einen an einem kleinen Bach liegenden Stein, die „Kammeri-Bettlad“,  bekannt aus der Sage der bösen Hexe Kammeri. Weiter steigt man durchs Rappenloch hinauf zum Rohrbacher Eck. Dort trifft  man auf den Ortenauer Weinpfad, dessen Wegzeichen die rote Raute mit blauer Traube ist. Man folgt dem Weg in südliche Richtung in den Wald und kurz danach links bergauf über den Hohrank zum Schwarzen Kreuz. (Sage vom Schwarzen Ritter am Schwarzen Kreuz) Noch dem Ortenauer Weinpfad folgend, wandert man in Richtung Stollenwald und durch die Durbacher Weinberge zum Schloss Staufenberg. Auf der Terrasse kann man die Aussicht in die Rheinebene bis zu den Vogesen genießen. Hier verlässt man den Ortenauer Weinpfad und folgt dem Weg in Richtung ehemalige Stollenburg (Sage die schöne Melusiene) und vorbei am Wegweiser „Stollenwald Hölzle“ zur Brandstetter Kapelle die an der Kreisstraße K5369 zwischen Bottenau und Durbach steht. Von dort geht es den asphaltierten weg hinauf zur Stürzelbacher Höhe. Im nahe gelegenen Hummelswälder Hof kann man einkehren oder weiter gehen zum Wegweiserstandort „Hummelswald“ und nach links bergauf durch Wald und Reben zur „Schafshof Höhe“. Auf der Höhe zwischen Bottenau und Hesselbach  gelangt man  in der Folge zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Geigerskopf. Der Aufstieg auf den Aussichtsturm der Ortsgruppe Oberkirch ist fast Pflicht um die Aussicht zu genießen.  Danach wandert man bergab in Richtung „Buseck“ und „Fritscheneck“,  weiter durch den Diebersbach zum Rathaus Bottenau und wieder bergauf, vorbei am Friedhof zu der wunderschön auf der Höhe stehende St Wendelins Kapelle. Die 1756 durch den aus Vorarlberg stammende Baumeister Johannes Ellmenreich ist ein Schmuckstück und sucht in weitem Umkreis ihresgleichen. Hier trifft man wieder auf den Ortenauer Weinpfad, geht diesen nur ca 200 Meter in nördliche Richtung leicht bergab zur Judas- Taddäus-Kapelle. Ab hier folgt man wieder der gelben Raute, gleich neben der Kapelle steil hinab ins Herztal, diesem entlang bis zur Abzweigung Erbstraße. Dieser entlang und weiter über Albert- Schweizer-Straße und Am Sperrain, zum Ausgangspunkt der Krongutschule zurück.

Author’s recommendation

Sagen und Geschichten begleiten den Wanderer am Weg.
Profile picture of Schwarzwaldverein OG Nußbach / Gunter Schön
Author
Schwarzwaldverein OG Nußbach / Gunter Schön
Update: November 06, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
433 m
Lowest point
175 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 23.97%Dirt road 41.88%Forested/wild trail 30%Path 3.14%Road 0.99%
Asphalt
3.8 km
Dirt road
6.6 km
Forested/wild trail
4.8 km
Path
0.5 km
Road
0.2 km
Show elevation profile

Safety information

keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Tips and hints

Renchtal Tourismus, Bahnhofstraße 16; 77704 Oberkirch; Tel.: 07802 82 600 E-Mail: info@renchtal-tourismus.de 

Schwarzwaldverein Nußbach e.V.  schwarzwaldverein.nussbach@web.de 

Start

Nußbach Krongutschule (178 m)
Coordinates:
DD
48.532834, 8.019570
DMS
48°31'58.2"N 8°01'10.5"E
UTM
32U 427620 5375989
w3w 
///cobweb.lunging.solution
Show on Map

Destination

Nußbach Krongutschule

Turn-by-turn directions

Wegführung: Nußbach Schule - Spielplatz - Weilerwald - Rappenloch - Rohrbacher Eck - Hohrank - Schwarzes Kreuz - Illental - Schloß Staufenberg - ehem. Stollenburg - Brandstetter Kapelle - Stollenwald Hölzle - Stürzelbacher Höhe - Hummelswald - Schafhofhöhe - Geigerskopfturm - Buseck - Fritscheneck - Bottenau Rathaus - St. Wendeln Kapelle - Judas Thadäus Kapelle - Erb - Nußbach Schule

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bahnhof Oberkirch und mit Ringbus zur Ortsmitte Nußbach, von dort  ca. 4 min zum Startpunkt. 

Reiseauskunft Bahn und Bus   www.efa-bw.de

Getting there

BAB A5 Abfahrt Appenweier,  B28 Richtung Freudenstadt bis Abfahrt Nußbach, weiter bis Ortseingang rechts ab Richtung Nesselried nach ca. 200 m Krongutschule

Parking

Nesselrieder Str. 19 Krongutschule UTM 32 U 427623 5375970

Coordinates

DD
48.532834, 8.019570
DMS
48°31'58.2"N 8°01'10.5"E
UTM
32U 427620 5375989
w3w 
///cobweb.lunging.solution
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Renchtal Ortenau M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-736-9 im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg www.schwarzwaldverein.de  E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de 

Equipment

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15.9 km
Duration
4:45 h
Ascent
438 m
Descent
438 m
Highest point
433 m
Lowest point
175 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Botanical highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 48 Waypoints
  • 48 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view