Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Sasbachwaldener Steig

· 1 review · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Sasbachwalden im Schwarzwald Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Alexander Trauthwein, Sasbachwalden im Schwarzwald
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hütte (H) Bismarckturm Hütte (H) Hütte (H) Gaishöll-Wasserfälle Königsrain
difficult
Distance 17 km
5:48 h
1,128 m
368 m
1,163 m
181 m
Profile picture of Alexander Trauthwein
Author
Alexander Trauthwein
Update: March 18, 2016
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,163 m
Lowest point
181 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Hütte (H)
Hütte (H)
Restaurant zum Fäßlewirt
Ski- und Wanderheim Ochsenstall

Tips and hints

http://www.badische-seiten.de/seebach/hornisgrindeturm.php

http://www.quaeldich.de/paesse/hornisgrinde/

http://www.badischewanderungen.de/Brigittenschloss.htm

Start

Sandweg (181 m)
Coordinates:
DD
48.621120, 8.109360
DMS
48°37'16.0"N 8°06'33.7"E
UTM
32U 434363 5385721
w3w 
///chessboard.instructors.whimper
Show on Map

Destination

Untersmatt

Turn-by-turn directions

Im Ortsteil Sandweg beginnt unsere Wanderung. Bald kommen wir zu den wildromantischen Gaishöll-Wasserfällen. Am Gasthaus "Hohenrode" vorbei geht es in den "Felsenweg" hinein, weiter zur Burgruine Brigittenschloss, einem herrlichen Aussichtspunkt in ca. 770 m Höhe. Ab hier geht es Richtung Hornisgrinde. Nach Überqueren der Schwarzwaldhochstraße erreichen wir das Hornisgrindeplateau mit seinem mächtigen Fernsehturm, drei Windrädern und einer Wetterstation. An der Kante zum Biberkessel treffen wir auf den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Hauptwanderweg. Wir halten uns rechts und kommen gleich zum etwa 1880 aus Buntsandstein erbauten Bismarckturm.
Hier stehen wir nun auf dem höchsten Turm des Nordschwarzwaldes. Weiter südlich, auf dem 1910 erbauten großen Hornisgrindeturm genießen wir den fantastischen Blick in die Rheinebene bis hinüber nach Straßburg und in die Vogesen. Wir wandern anschließend zum Dreifürstenstein, weiter auf der Ostseite des Hornisgrinderückens über einen Bohlenweg und nehmen den Westweg zum Ski- und Wanderheim Ochsenstall. Von hier gelangen wir über eine Forststraße nach Unterstmatt zur Bushaltestelle.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Südwestbuslinie 7123

Getting there

Die beste Anfahrtsmöglichkeit ist die Südwestbuslinie 7123. Mit dieser können sie direkt am Startpunkt des Wanderwegs aussteigen. Im Ortsteil Sandweg gibt es nicht viele gute Parkmöglichkeiten. 

Parking

Sie können den Parkplatz des Darthauses Bullcheck nutzen oder am Straßenrand parken. Achten sie bitte darauf dass sie beim parken nicht den normalen Bus- und Sraßenverkehr blockieren oder behindern.

Coordinates

DD
48.621120, 8.109360
DMS
48°37'16.0"N 8°06'33.7"E
UTM
32U 434363 5385721
w3w 
///chessboard.instructors.whimper
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Feste Schuhe und wetterfeste Kleidung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.0
(1)
Alexandra Geider
April 26, 2019 · Community
Eine Tour mit einigen schönen Panoramablicken. Wer Ruhe und Einsamkeit auf Naturwegen sucht, sollte evtl auf einen anderen Weg ausweichen: die Tour kreuzt mehrmals die Ortschaft (Asphaltwege), danach geht der Waldweg streckenweise entlang, neben oder in der Nähe einer Mountainbike-Strecke. Im letzten Drittel ist dann die Straße sicht- oder hörbar.
Show more
Hornisgrinde
Photo: Alexandra Geider, Community
Sasbachwalden
Photo: Alexandra Geider, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
17 km
Duration
5:48 h
Ascent
1,128 m
Descent
368 m
Highest point
1,163 m
Lowest point
181 m
Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 15 Waypoints
  • 15 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view