Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Schöne Aussichten rund um Wolfach

· 2 reviews · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Wegmarkierung: Hans-Jakob-Weg + gelbe / blaue Raute + Westweg
    Wegmarkierung: Hans-Jakob-Weg + gelbe / blaue Raute + Westweg
    Photo: CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
m 700 600 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km Spitzfelsen Bahnhalt Wolfach Bahnhalt Wolfach Hexentanzplatz Burgruine "Schlössle" Wolfach Hofeckle
Aussichtsreiche Wanderung auf den Höhen von Wolfach.
easy
Distance 13.7 km
4:45 h
525 m
525 m
577 m
256 m

Die Rundwanderung ab dem Bahnhaltepunkt Wolfach führt uns zu zahlreichen Aussichtspunkten auf das Kirnbach-, Kinzig- und Wolftal.

Zunächst leitet uns auf der Hansjakobweg stadteinwärts durch das Tor und in die reizvolle Innenstadt  (264 m).

Auf den zertifizierten Westweg geht es steil hinauf zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Spitzfelsen (577 m) mit herrlicher Sicht auf Hausach, Wolfach Straßburgerhof und weit über den Farrenkopf auf die Schwarzwaldberge.

Nach dem Abstieg zur Wolfach führt uns der Wanderweg wieder hoch durch den Burggraben zum Schlössle. Die Ruine Wolfach aus dem 12. Jahrhundert wurde zwischen 1977 und 1979 unter der Federführung des Schwarzwaldvereines Wolfach von den Wolfacher Vereinen aufwändig renoviert und instand gesetzt .Vom Schlössle genießen wir den prächtigen Blick auf die Kernstadt von Wolfach.

Author’s recommendation

In der Dorotheenhütte können wir den Glasmachern und Glasschleifern zuschauen. Sie ist die letzte aktive Mundblashütte des Schwarzwalds.
Profile picture of Schwarzwaldverein Wolfach / Walter Biselli
Author
Schwarzwaldverein Wolfach / Walter Biselli
Update: December 16, 2021
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Spitzfelsen, 577 m
Lowest point
Wolfach, 256 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 34.15%Dirt road 13.64%Forested/wild trail 21.77%Path 30.43%
Asphalt
4.7 km
Dirt road
1.9 km
Forested/wild trail
3 km
Path
4.2 km
Show elevation profile

Rest stops

Naturpark-Wirt Restaurant Hüttenklause
Hotel-Restaurant Krone OHG

Safety information

Die Rundwanderung verläuft auf unkritischen Wegen

Tips and hints

Tourist Information Wolfach – Oberwolfach
Hauptstraße 41
77709 Wolfach
Tel.: 07834/8353-50, Fax: 07834/8353-39
stadt@wolfach.de, www.wolfach.de

 

Dorotheenhütte Wolfach
Glashüttenweg 4
77709 Wolfach
Tel.: +49 7834.83980 Fax +49 7834.839849

info@dorotheenhuette.de  www.dorotheenhuette.de

 

Schwarzwaldverein

Tour im Wanderservice des Schwarzwaldvereins:
https://www.wanderservice-schwarzwald.de\de\tour\4728225/
www.schwarzwaldverein-wolfach.de

Start

Bahnhaltepunkt Wolfach (259 m)
Coordinates:
DD
48.295344, 8.221326
DMS
48°17'43.2"N 8°13'16.8"E
UTM
32U 442246 5349420
w3w 
///predictable.toothpaste.consult
Show on Map

Destination

Bahnhaltepunkt Wolfach

Turn-by-turn directions

Die Tour beginnt am Bahnhalt Wolfach beim P+R und führt auf dem Hansjakobweg (Wegmarkierung: Schlapphut) stadteinwärts zum Wegweiserstandort „Post“, durch das Tor und in die reizvolle Innenstadt bis kurz vor dem sehenswerten Rathaus in der „Stadtmitte (264 m)“. Der Weg führt weiter links in die Kirchstraße, über den Gassensteg vorbei am Narrenbrunnen, danach links ab in Richtung „Wolfbrücke“ und weiter dem Hansjakobweg folgend steil hinauf zum Kriegerehrenmal und weiter zum „Hofeckle“. Dort wechselt die Wegmarkierung auf die gelbe Raute.

Ca. 150 m nach dem Hofeckle auf der gelben Raute in Richtung Hagenbuchkopf führt am Standort „Hofbergweg“ ein schmaler Wanderweg links abwärts. Immer am Waldrand entlang mit abwechslungsreicher Sicht auf Wolfach folgen wir dem Wirtschaftsweg und der Wohnstraße zum Standort „Spitzbergweg“ und gehen dort geradeaus Richtung „Hagenbuchkopf“.

Nach kurzen, leichten An- und Abstiegen - unterbrochen durch Aussichtslücken - lohnt sich in der Rechtskurve ein Abstecher zum Hexentanzplatz (360 m), einem Aussichtspunkt. Zurück geht es weiter auf der gelben Raute, immer aufwärts über die Standorte „Hagenbuchkopf“ und „Unter dem Spitzfelsen“ zum Standort „Hochbehälter Kleine Kinzig“. Hier stößt der Weg auf den zertifizierten Westweg (rote Raute) in Richtung „Spitzfelsen“. Nach dem teilweise recht steilen Anstieg folgt auf dem Spitzfelsen (577 m) die Belohnung in Form einer herrlichen Aussicht.

Der höchste Punkt der Wanderung ist jetzt erreicht. Abwärts führt der Westweg über „Hofberg“ zur „Dohlenbacher Höhe“ mit schönem Blick aufs Wolf- und Kinzigtal, die Burgruine „Schlössle“ und auf die unten liegenden Happacher Höfe.

Am Standort „Weißes Kreuz“ verlassen wir den Westweg und folgen ab jetzt der gelben Raute Richtung Oberwolfach zur „Happachquelle“. Auf dem Weg dorthin steht links oberhalb des Weges das weiße Steinkreuz.

Wer unterwegs einkehren will, folgt beim Standort „Weißes Kreuz“ weiter dem Westweg zum 1,3 km entfernten Gasthaus Käppelehof und biegt auf dem Rückweg am Steinkreuz nach links ab.

Unser Wanderweg führt nun immer mit Blick auf Oberwolfach über die Standorte „Happach“ und „Happachsattel“ zur „Erdenbrücke“ und weiter nach Überqueren der Landstraße durch den Burggraben hoch zum Schlössle.

Dann geht es auf der gelben Raute und immer am Waldrand entlang weiter auf dem Schlössleweg in Richtung Stadt. Beim Standort „Schlößleweg“ wechselt die Wegmarkierung bis zum nächsten Standort „Steffelsbach“ kurz auf die blaue Raute und führt hoch auf den Panoramaweg. Nach einem Kilometer geht es am Standort „Eckerlesbrunnen“ abwärts in die „Vorstadt“ und weiter über die „Stadtbrücke“ am Rathaus vorbei auf dem schon bekannten Weg zum Ausgangspunkt Bahnhalt bzw. P+R zurück.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Ortenau-S-Bahn (OSB) werktags stündlich auf der Strecke Offenburg-Freudenstadt und umgekehrt zum Bahnhalt Wolfach. Samstag, Sonntag, Feiertag unterschiedlich. (Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de)

Getting there

Von der A5 Karlsruhe-Basel über Offenburg in Richtung Villingen Schwenningen, ab Hausach auf der B 294 noch ca. 5 km zum P+R in Wolfach. Nicht durch den Tunnel fahren!

Von der A8 Stuttgart-Singen ab Rottweil auf der B 462 über Schramberg nach Schiltach und auf der B 294 nach Wolfach. Durch den Tunnel fahren und dann Richtung Stadtmitte zum P+R in Wolfach.

Von Freiburg kommend in Richtung Waldkirch, auf der B 294 weiter über Haslach und Hausach nach Wolfach zum P+R. Nicht durch den Tunnel fahren!

Parking

P+R, Bahnhofstraße, 77709 Wolfach (UTM 32U E 442266 N 5349372)

Coordinates

DD
48.295344, 8.221326
DMS
48°17'43.2"N 8°13'16.8"E
UTM
32U 442246 5349420
w3w 
///predictable.toothpaste.consult
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:25 000 (Neue Serie): W239 Lahr – Mittleres Kinzigtal, Hausach (Januar 2020), ISBN 978-3-86398-465-6

Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

www.lgl-bw.de/unser-service/article/Lahr-Schwarzwald-W239

Equipment

Feste Wanderschuhe, evtl. Teleskopstöcke

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.5
(2)
Claudia Seckinger
April 25, 2021 · Community
An sich ein sehr schöner Rundweg mit tollen Aussichtspunkten. Es geht immer wieder richtig schön bergauf und bergab. Die Beschilderung war jedoch nicht besonders gut.
Show more
Martin Lattka
September 05, 2019 · Community
Hält was sie verspricht
Show more
When did you do this route? September 05, 2019

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
13.7 km
Duration
4:45 h
Ascent
525 m
Descent
525 m
Highest point
577 m
Lowest point
256 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 44 Waypoints
  • 44 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view