Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Wo die Schwarzwaldbahn am schönsten ist - auf den Spuren von Robert Gerwig

Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Wegmarkierung: gelbe + blaue Raute
    Wegmarkierung: gelbe + blaue Raute
    Photo: CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
m 900 800 700 600 8 6 4 2 km Oberer Dreibahnenblick Hohnen Großvaterstuhl
Im Vordergrund der Wanderung steht die Meisterleistung von Robert Gerwig: die Schwarzwaldbahn
easy
Distance 9.5 km
3:00 h
500 m
500 m
854 m
603 m

Der Rundweg ab dem Bahnhof Triberg führt zunächst zum Denkmal für Robert-Gerwig. Es wurde zu Ehren des genialen Erbauers der Schwarzwaldbahn errichtet, der wohl schönsten Bergbahn Deutschlands. Die Tour führt entlang ihrer großen Kehrschleifen zwischen Triberg und St. Georgen. Beeindruckend ist unterwegs der Dreibahnenblick. Er zeigt den geschwungenen Schienenverlauf der Bahnstrecke auf. Die Wanderung ist abwechslungsreich und ist Schwarzwald pur.

Vor Beginn der Wanderung lohnt sich der Besuch der Dauerausstellung im Bahnhof Triberg, um sich über die Geschichte der Schwarzwaldbahn multimedial zu informieren.

 

Author’s recommendation

Noch mehr Informationen zum Bau und Betrieb der Schwarzwaldbahn zwischen Hornberg und St. Georgen bietet der neu angelegte Schwarzwaldbahn-Erlebnispfad
Profile picture of W. Biselli
Author
W. Biselli
Update: March 18, 2022
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
854 m
Lowest point
603 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 19.47%Forested/wild trail 19.36%Path 61.15%
Asphalt
1.8 km
Forested/wild trail
1.8 km
Path
5.8 km
Show elevation profile

Safety information

Die Räuberhöhle oberhalb des Wanderwegs ist wegen Einsturzgefahr nicht begehbar.

Tips and hints

Tourist-Information Triberg
Wallfahrtsstraße 4
78098 Triberg
Tel.: 0 77 22 / 86 64 90
Fax: 0 77 22 / 86 64 99
tourist-info@triberg.net
www.dasferienland.de

 

www.schwarzwaldbahn-erlebnispfad.de

www.posten60.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de

Tour im Wanderservice des Schwarzwaldvereins: 
www.wanderservice-schwarzwald.de/de\tour\3236968

 

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe St. Georgen:
www.schwarzwaldverein-st-georgen.de

Start

Bahnhof Triberg (610 m)
Coordinates:
DD
48.139780, 8.237550
DMS
48°08'23.2"N 8°14'15.2"E
UTM
32U 443278 5332117
w3w 
///mixtape.treating.reveals
Show on Map

Destination

Bahnhof Triberg

Turn-by-turn directions

Wir starten am Bahnhof der Wasserfallstadt Triberg. Vor dem Bahnhof finden wir eine Wegeübersicht und den Wegweiserstandort „Bahnhof (630 m)“. Wir folgen der blauen Raute in Richtung Dreibahnenblick (3,5 km). Wenn wir am Wegweiser „Bahnhofbrücke“ nicht wie markiert die Treppe absteigen sondern geradeaus gehen, kommen wir am Robert-Gerwig-Denkmal vorbei. Danach treffen wir wieder auf die blaue Raute und überqueren auf dem Zebrastreifen die B 500 und die B 33. Wir folgen weiter dem Markierungszeichen und steigen rechts haltend den Hohnenweg steil aufwärts. Kurz nach den links stehenden Häusern biegen wir links ab auf den unbefestigten Wanderweg. Weiter führt der steile Weg an einem Bauernhaus und Wegkreuz vorbei und am Waldrand entlang zum Wegweiser „Feißesberg (715 m)“. Nun ist der kräftige Anstieg geschafft; belohnt wird er durch eine herrliche Sicht auf Triberg.

Wir folgen links abbiegend der gelben Raute in Richtung „Räuberhöhle (0,3 km)“. Rechts am Weg liegt die Höhle, die jedoch wegen Einsturzgefahr nicht begehbar ist. Kurz danach erreichen wir den beeindruckenden Aussichtspunkt "Dreibahnenblick (770 m)". Der gelben Raute folgend kommen wir zum Aussichtspunkt "Großvaterstuhl (790 m)" und weiter zum Wegweiser „Bahnunterführung (700 m)“. Hier ist ein Abstecher nach Gremmelsbach zum Gasthaus Rössle möglich. Ein steiler Anstieg führt zum Wegweiser „Hohnen (850 m)“. Vor uns liegt das große Anwesen Hofbauer.

Ab hier folgen wir wieder der blauen Raute über die Wegweiser „Am Rifliz“ und „Feißesberg“ und erreichen schließlich auf dem bekannten Weg wiederum den Ausgangspunkt, den Bahnhof Triberg.

(Tour des Deutschen Wandertages 2010, Schwarzwaldverein St. Georgen)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Triberg liegt an der Schwarzwaldbahn (Karlsruhe) – Offenburg – Singen – (Konstanz)

Fahrplanauskunft (www.bahn.de). Informationen der Deutschen Bahn AG rund um die Schwarzwaldbahn: http://www.bahn.de/regional/view/regionen/bawue/spezial2/swb_index.shtml

Getting there

A5 Ausfahrt Offenburg - B33 - Triberg

A81 Ausfahrt Villingen-Schwenningen - B33 - St. Georgen - Triberg

Parking

kostenlose Parkplätze am Bahnhof Triberg (UTM 32U 443306 5332289)

Coordinates

DD
48.139780, 8.237550
DMS
48°08'23.2"N 8°14'15.2"E
UTM
32U 443278 5332117
w3w 
///mixtape.treating.reveals
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:25.000 (Neue Serie):

W248 Furtwangen (Gutachtal, Triberg i. Schw., Hornberg) ISBN 978-3-86398-474-8

erhältlich im Buchhandel, der Touristinfo sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg:

www.schwarzwaldverein.de E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de (Sonderpreis für Mitglieder!)

Equipment

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, evtl. Teleskopstöcke; ausreichende Verpflegung und Getränke für unterwegs

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
9.5 km
Duration
3:00 h
Ascent
500 m
Descent
500 m
Highest point
854 m
Lowest point
603 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 16 Waypoints
  • 16 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view