Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Winter hiking recommended route

Tour ins Tonbachtal

· 2 reviews · Winter hiking · Schwarzwald
Responsible for this content
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 750 700 650 600 550 500 10 8 6 4 2 km Rastplatz Löchleshütte Tonbach Waldlust Forsthaus/Tonbach Wiesenhütte

Schöne Wintertour durch das Tonbachtal.

easy
Distance 11.3 km
3:30 h
269 m
269 m
720 m
555 m

Beginn dieser Wanderung ist am Parkplatz am Haus des Gastes in Tonbach.

Wandern Sie in Richtung Alte Sägemühle. Falls Sie mit dem Bus zum Startpunkt möchten, steigen Sie an der Haltestelle Waldlust aus und beginnen Sie direkt von hier mit der Wanderung in Richtung Alte Sägemühle und Erlenbühl. Auf gut geräumten Winterwanderwegen führt der Erlebnispfad „Wilder Wald im Wandel“ entlang des Tonbachs vorbei an den Standorten Bei den Tennisplätzen, Liegewiese, Am Brunnenweg, Dieter-Finkbeiner-Hütte, An der Furt bis zur Wiesenhütte. Von hier geht es leicht bergauf am Rotwildgehege vorbei zum Standort Pflanzgarten. Dann verlässt der Winterwanderweg ein kurzes Stück den Erlebnispfad. Laufen Sie geradeaus in Richtung Neuberg, dem breiten Waldweg am Tonbach entlang bis zur Löchleshütte folgend. An der Löchleshütte orientieren Sie sich nicht weiter an dem gekennzeichneten Wanderweg. Nach der Brücke müssen Sie rechts abbiegen. Sie gehen nun linksseitig des Tonbachs entlang bis zur Flößerhütte. Von nun an folgen Sie immer geradeaus dem geräumten Weg, bis Sie nach ca. 2 Kilometern am Waldrand das ehemalige Forsthaus erreichen. Weiter geht es im Wanderwegenetz vorbei an den Standorten Herrenwegle, Unterer Eichberg, Gaißdörfle, Kohlwald, Viktoriakapelle, Härlisberg-Brunnen, Härlisberg zurück zum Ausgangspunkt.

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
720 m
Lowest point
555 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Safety information

Die Winterwanderwege werden ab einer Schneehöhe von 10 cm geräumt.

 

Bitte informieren Sie sich vorab in den aktuellen Wegesperrungen oder im Wander-Informationszentrum Baiersbronn, ob die Strecke frei ist. Tel.: +49 7442 8414-66.

Im Nationalparkgebiet bestehen in den Wildschutzgebieten vor allem im Winter saisonale Wegesperrungen. In besonders sensiblen Gebieten können diese über den Winter hinaus andauern. Im Falle einer Sperrung ist eine Umleitung ausgeschildert.

Winter ist Ruhezeit für Natur und Tiere. Für ein unbeschwertes Wintersportvergnügen bitten wir Sie daher besonders, uns mit der Einhaltung der Verhaltensregeln zu unterstützen, auf den Wegen zu bleiben und Lärm zu vermeiden.

Start

Haus des Gastes/Haltestelle Waldlust (558 m)
Coordinates:
DD
48.528580, 8.361390
DMS
48°31'42.9"N 8°21'41.0"E
UTM
32U 452851 5375249
w3w 
///drumming.contractions.fire
Show on Map

Destination

Haus des Gastes/Haltestelle Waldlust

Turn-by-turn directions

 

  

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bus Haltestelle Waldlust, Tonbach

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

 

Parking

Haus des Gastes, Tonbach

Coordinates

DD
48.528580, 8.361390
DMS
48°31'42.9"N 8°21'41.0"E
UTM
32U 452851 5375249
w3w 
///drumming.contractions.fire
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Baiersbronner Winter-Wanderguide

Equipment

Auf allen geräumten Waldwegen kann Rutsch- und Eisgefahr bestehen.

Das Wander-Informationszentrum bietet Eiskrallen zum Verleih an. Mehr Informationen unter www.baiersbronn.de/verleih

 


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(2)
Norbert NN
January 05, 2021 · Community
Im Winter in verschneiter Landschaft eine schöne Tour, vermutlich auch im Sommer . Leider ist diese Wanderung nicht explizit ausgeschildert, nicht einmal am Startpunkt. Man muss sich aus den zahlrei-chen vorhandenen Hinweisschildern die nächsten Etappenziele heraussuchen. Viele Etappenziele sind auf mehreren Wegen erreichbar und es gibt eine ganze Menge Hinweisschilder. Meine Standard-App „Touren in BW“ benutzt zwar outdooractive, kennt diese Tour aber nicht, so dass ich recht desoientiert war, als dann auch noch das Netz weg war. Die Schautafeln und Objekte des Erlebnispfads „Wilder Wald im Wandel“ sind interessant. Unterwegs gibt es viele Bänke, Rastplätze und Schutzhütten. Der Rückweg ist überwiegend asphaltiert. Da dort auch gefahren wird, wird Schnee schnell zu Eis. Das Wildgehege hat auf seiner südöstlichen Seite (Rückweg) einen Unterstand und Futterstelle. Dort kann man Rot-wild beobachten. Am oberen Ortseingang von Tonbach kommt man an dem berühmten Sterne-Gasthaus „Traube“ vorbei. Der monu-mentale Gebäudekomplex ist beeindruckend bzw. erschreckend. Ich habe die Tour an ihrem Endpunkt noch um einen Abstecher (2 km einfach) zum Tonbach-Ursprung verlängert. Dort ist es noch einsamer und ich habe mir meine Spur durch den Schnee selbst stapfen müssen.
Show more
When did you do this route? January 04, 2021
ingrid geschwandtner
July 18, 2017 · Community
Angenehme Tour. Sind im Winter unterwegs gewesen. Teilweise keine Markierung. Dann war Stampfen durch unberührte Natur angesagt. Vorsicht wegen " unterirdischem" Eis auf dem Rückweg!
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
11.3 km
Duration
3:30 h
Ascent
269 m
Descent
269 m
Highest point
720 m
Lowest point
555 m
Public-transport-friendly Circular route Cultural/historical interest Way cleared

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 5 Waypoints
  • 5 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view