Communauté
Sélectionner une langue
Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Genießerpfad Belchensteig (Deutschlands schönster Wanderweg 2020)

· 22 évaluations · Randonnée · Forêt Noire
Ce contenu est proposé par
Schwarzwaldregion Belchen Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Der Belchen bietet bei guter Sicht einen faszinierenden Rundumblick bis gar zur Schweizer Alpenkette.
    / Der Belchen bietet bei guter Sicht einen faszinierenden Rundumblick bis gar zur Schweizer Alpenkette.
    Photo: Klaus Hansen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Klaus Hansen, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Ulrike Klumpp, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
  • /
    Photo: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 14 12 10 8 6 4 2 km Die Belchen-Seilbahn Hotel Belchen-Multen Belchenhaus Berghotel Wiedener Eck Wiedener Eck Wiedener Eck Gut Lilienfein Multen
Dank seines einzigartigen Rundumblicks, von der schneebedeckten Schweizer Alpenkette über die Rheinebene hinweg bis zu den Vogesen, gilt der Belchen als der schönste Aussichtsberg im Schwarzwald. Die faszinierenden Fernsichten entlang des Belchensteigs bescheren ein Wandererlebnis der Extraklasse.
Moyen
Distance 14,7 km
6:00 h.
622 m
621 m
Entlang des Premiumwanderweges bieten sich uns immer wieder Sitz- und Rastgelegenheiten mit tollen Ausblicken. Wir nehmen uns Zeit genug um das Wandererlebnis zu genießen.

Note de l'auteur

Mit dem Gut Lilienfein, dem Hotel Belchen-Multen, dem Belchenhotel Jägerstüble, dem Belchenhaus und dem Berghotel Wiedener Eck laden gleich fünf Gastronomiebetriebe am Wegesrand zur Einkehr ein. Bitte beachten Sie die Ruhetage und Betriebsferien der Gastronomiebetriebe.

Die Ruhetage der einzelnen Gastronomiebetriebe sind wie folgt:
Wiedener Eck: Montag und Dienstag (Achtung: derzeit nur für Hotelgäste)
Gut Lilienfein: kein Ruhetag (Restaurantbetrieb ab 18 Uhr)
Hotel Belchen-Multen: Mittwoch, Donnerstagmittag (abends geöffnet)
Belchenhotel Jägerstüble: Montag und Dienstag (Achtung: derzeit nur bei Vorreservierung)
Belchenhaus: kein Ruhetag. Geöffnet bei Seilbahnbetrieb.
Image de profil de Matthias Kupferschmidt
Auteur
Matthias Kupferschmidt 
Mise à jour: 27.07.2021
Difficulté
Moyen
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Belchengipfel, 1 414 m
Point le plus bas
Untermulten, 1 009 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Télécabine du Belchen - Aitern-Multen
Berghotel Wiedener Eck
Belchenhaus
Hotel Belchen-Multen
Belchenhotel Jägerstüble

Consignes de sécurité

Bitte beachten Sie, dass der Belchensteig kein begehbarer Winterwanderweg ist.
Sollte es an einzelnen Tagen im Frühjahr oder im Herbst Schneefall haben, so empfehlen wir unbedingt die ausgeschilderte Umleitung zu gehen und den Belchengipfel auszulassen. Diese führt Sie aus Richtung Untermulten kommend von der Talstation der Belchenseilbahn nach Obermulten und von dort zur Krinne. Die Umleitung ist komplett ausgeschildert. Hinweisschilder an den Infotafeln am Wiedener Eck und an der Talstation der Belchen Seilbahn weisen darauf hin, ob der Weg über den Gipfel begehbar ist oder nicht. 

Der gesamte Premiumwanderweg ist mit dem Genießerpfadsymbol sowie der jeweiligen Raute (gelb oder rot) bestens ausgeschildert.

Conseils et recommandations supplémentaires

Von den Lesern der Fachzeitschrift Wandermagazin in der Kategorie der Halbtes- & Tagestouren zu Deutschlands schönstem Wanderweg 2020 gewählt:
der Premiumwanderweg und Schwarzwälder Genießerpfad Belchensteig.
https://wandermagazin.de/de/artikel/aktuelles/933/das-sind-deutschlands-schonste-wanderwege-2020.html


Für alle Wanderer des Premiumwanderweges und Genießerpfades "Belchensteig" gibt es jetzt das passende Aludibond Schild zum Kauf. Das Schild verfügt über zwei Bohrlöcher, sodass es ganz einfach zu Hause als Erinnerung angebracht werden kann. Hier geht es zum Shop:
https://schwarzwaldregion-belchen.de/de/prospekte/


Weitere Tourentipps gibt es hier:
http://www.schwarzwaldregion-belchen.de/de/wandern/wandern-touren.php

Départ

Westwegtor beim Wiedener Eck, Wieden (1 037 m)
Coordonnées:
DD
47.844917, 7.866819
DMS
47°50'41.7"N 7°52'00.5"E
UTM
32T 415217 5299685
w3w 
///ténébreuse.magnétisation.assigner

Arrivée

Westwegtor beim Wiedener Eck, Wieden

Itinéraire

Wir starten unsere Wanderung auf dem Premiumwanderweg am Wiedener Eck und gehen dem Uhrzeigersinn nach in Richtung Lückle. Die ersten Meter verlaufen leicht ansteigend über einen breiten Wiesenpfad, der uns einen herrlichen Blick über das Wiedener Tal hinweg ermöglicht. Wir passieren nach etwa 500 Meter das Gut Lilienfein, um kurze Zeit später in ein Waldstück zu treten, das uns vorbei am Skilift Wiedener Eck und der Schneise beim Holzplatz direkt zum Lückle führt (km 2). Hier überqueren wir die Straße und nehmen auf der gegenüberliegenden Seite den mittleren von insgesamt drei Wegen. Dieser führt uns hinunter in das idyllische Hintergrundbachtal. Bei Kilometer 3,7 erreichen wir den kleinen Weiler Untermulten, wo wir uns links halten und dem Streckenverlauf vorbei an zwei alten, traditionsreichen Schwarzwaldhöfen, für ca. 150 Meter auf einem asphaltierten Wegchen folgen. Etwa 80 Meter nach den beiden Höfen halten wir uns, der Beschilderung folgend, rechts. Ein kleiner, recht schmaler Trampfelpfad führt anschließend wieder auf einen breiten Forstweg, den wir für weitere 100 Meter begehen, um anschließend einem Wiesenpfad erneut links in Richtung Gasthaus Belchen-Multen zu folgen. Am genannten Gasthaus überqueren wir die Landesstraße und machen uns auf in Richtung der Talstation der Belchen Seilbahn, welche wir nach insgesamt 5,5 Kilometern erreichen. All diejenigen, die sich auf den nächsten zwei Kilometern 300 Höhenmeter ersparen wollen, können hier auf die Belchen Seilbahn zurückgreifen. Wer zu Fuß weitergehen will, folgt am Belchenhotel Jägerstüble dem Premiumwanderweg auf ausgeschilderten Wegen durch die sogenannten Donauwellen und anschließend, nach Überqueren der alten Belchenstraße, auf dem Belchenwegchen zum Belchenhaus. Oben angekommen bietet sich uns ein herrlicher Blick ins Schweizer Jura und der schneebedeckten Alpenkette, die zum greifen nahe scheint. Wir gehen weiter, vorbei am Belchenhaus und nehmen - begleitet von herrlichen Ausblicken - anschließend den oberen Rundweg, der uns zum Belchengipfel führt. Der Blick schweift über Münstertal, Staufen und Bad Krozingen hinweg zur Rheinebene und den sich dahinter befindenden Vogesen. Wir erblicken Freiburg ebenso wie die umliegenden Schwarzwaldberge, allen voran den 1.493m hohen Feldberg, den höchsten Berg im Schwarzwald. Wie bereits am Belchenhaus wirken auch hier oben, auf 1.414 m Höhe die Schweizer Alpen ganz nahe, sodass man Stunden verweilen möchte. Doch wir müssen weiter. Direkt am Gipfelkreuz folgen wir dem Wiesenpfad nach links, der sich über zwei Serpentinen und stetig begleitet von dem Blick in die Rheinebene auf den unteren Rundweg schlängelt. Diesen erreichen wir an der Baumgrenze, wo wir uns rechts halten. Der alpine Pfad  führt uns um die steile und bekannte Nordflanke des Belchens. Dieses Teilstück bietet uns neben einer spektakulären Wegeführung ein hohes Maß an Genussfaktor. Nach wenigen hundert Meter ist der Krinneabgang erreicht. Hier stoßen wir auf den Westweg. Erneut schlängelt sich der Weg serpentinenmäßig zwei Kilometer hinunter zur Krinne, die wir bei Kilometer 10,5 erreichen. Auf dem Weg hinab zur Krinne halten wir immer wieder kurz an und genießen die fantastischen Ausblick in Richtung Münstertal-Staufen und die sich dahinter befindende Rheinschiene. An der Krinne angekommen zweigt nun der dritte Weg links ab. Diesen nehmen wir, ehe wir nach nicht einmal einer Viertelstunde den Heidstein erreichen (erneuter Ausblick). Am Heidstein folgen wir dem Streckenverlauf rechts in ein dichtes Wäldchen. Über schmale Pfade und hin und wieder etwas breitere Forstwege kreuzen wir schließlich die Skilifte Heidstein und Neuhof, um nach rund 14,5 Kilometer wieder den Ausgangspunkt am Wiedener Eck zu erreichen.

Remarque


Toutes les notes sur les zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Von Freiburg:
Regionalbahn Richtung Basel SBB - Ausstieg Bad Krozingen Bahnhof, Umstieg in Regionalbahn nach Münstertal (Schwarzwald) - Ausstieg Münstertal Bahnhof, ab Münstertal mit dem Bus 291 bis ans Wiedener Eck - Ausstieg Wiedener Eck

Von Donaueschingen:
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Neustadt Bahnhof, Umstieg auf Regionalbahn bis nach Titisee Bahnhof, hier Bus 7300 bis nach Utzenfeld Wiese nehmen, mit Bus 7306 in Richtung Wieden - Ausstieg Haltestelle Wiedener Eck

Von Lörrach:
Mit der Regionalbahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, Umstieg in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Utzenfeld Wiese, mit Bus 7306 in Richtung Wieden - Ausstieg  Haltestelle Wiedener Eck

Par la route

Von Freiburg:
B3 von Freiburg, vorbei an Schallstadt und Ebringen, nach Pfaffenweiler folgen. Von hier weiter bis nach Bad Krozingen. Hier nach links abbiegen und auf die L123 auffahren. Dem Straßenverlauf durch Staufen und Münstertal für 23 km bis zum Wiedener Eck folgen. 

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis nach Abzweigung Utzenfeld folgen und hier rechts abbiegen. Im Ortszentrum auf L123 Richtung Münstertal/Wieden auffahren und dem Straßenverlauf etwa 9 km bis zum Wiedener Eck folgen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen. Bei der Abzweigung Aiterer Kreuz geradeaus in Richtung Utzenfeld fahren, dann im Ortszentrum auf L123 Richtung Münstertal/Wieden auffahren und dem Straßenverlauf etwa 9 km bis zum Wiedener Eck folgen.

Se garer

Parkplätze finden Sie direkt beim Wanderparkplatz am Wiedener Eck vor. Sollten diese belegt sein, so können Sie Ihr Auto direkt oberhalb des Wanderparkplatzes, an der Landesstraße in Richtung Belchen parken. Der breite Seitenstreifen bietet ausreichend Abstellmöglichkeiten. Des Weiteren befinden sich kleinere Wanderparkplätze am Lückle sowie an der Krinne.

Coordonnées

DD
47.844917, 7.866819
DMS
47°50'41.7"N 7°52'00.5"E
UTM
32T 415217 5299685
w3w 
///ténébreuse.magnétisation.assigner
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Die Wanderkarte der Schwarzwaldregion Belchen gibt es zum kaufen hier:
https://schwarzwaldregion-belchen.de/de/prospekte/

S'équiper

Festes Schuhwerk, Vesper und je nach Wetter eine Regenjacke sind auf jeder Wanderung ein absolutes Muss. Außerdem ist es auf dem Belchen, insbesondere im Frühjahr und im Herbst oftmals sehr windig, weshalb dickere Kleidung auf jeden Fall empfohlen wird.

Questions / réponses

Question de Yvonne Höferlin · 04.06.2020 · Communauté
Ist dieser steig kinderwaagen tauglich?
Afficher plus
Réponse de Bianca Marrone · 04.06.2020 · Communauté
Nein!
2 plus de réponses

Commentaires

4,1
(22)
Timo Neumaier
03.06.2021 · Communauté
Die drei Sterne, die ich hier vergeben habe, sind für die Aussicht auf dem Gipfel und den schönen Abstieg. Hier sieht man durch das ganze Tal bis nach Freiburg. Für Deutschlands schönsten Wanderweg fehlen da meiner Ansicht nach einige Voraussetzungen, die andere Wege besser erfüllen. Dennoch würde ich nicht davon abraten, ihn wenigstens ein Mal gelaufen zu sein.
Afficher plus
Chris Schäper
27.04.2021 · Communauté
Absolut zu empfehlen. Zurecht als Deutschlands schönster Wanderweg gekürt.
Afficher plus
Dienstag, 27. April 2021 16:11:23
Photo: Chris Schäper, Community
Melanie Klein
15.11.2020 · Communauté
Nette Wanderung, aber ich weiss nicht ob ich sie als die schönste Wanderung bezeichnen würde. Vllt zu einer anderen Jahreszeit. Vor allem oben am Belchen tolle Landschaft. Ich habe 3.5 Std gebraucht, reine Laufzeit.
Afficher plus
Beginn der Tour
Photo: Melanie Klein, Community
Novemberstimmung
Photo: Melanie Klein, Community
Am Belchenhaus
Photo: Melanie Klein, Community
Auf dem Weg zum Gipfel
Photo: Melanie Klein, Community
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

Dienstag, 27. April 2021 16:11:23
Beginn der Tour
Novemberstimmung
Am Belchenhaus
+ 22

Évaluations
Difficulté
Moyen
Distance
14,7 km
Durée
6:00 h.
Dénivelé positif
622 m
Dénivelé négatif
621 m
Accès par transports publics Point(s) de vue Conseils pratiques Itinéraire passant par des sommets Itinéraire en boucle Point(s) de restauration À faire en famille Intérêt culturel / historique Accès en remontées mécaniques

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser