Communauté
Sélectionner une langue
Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Sentier à thème Parcours recommandé

Genießerpfad - Feldbergsteig

· 53 commentaires · Sentier à thème · Forêt Noire
Ce contenu est proposé par
Hochschwarzwald Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Blick vom Feldberg auf den Raimartihof
    Blick vom Feldberg auf den Raimartihof
    Crédit photo : Lorena Vetter, Hochschwarzwald Tourismus GmbH
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 12 10 8 6 4 2 km Feldbergturm Feldberggipfel Feldsee

Herrliche Ausblicke über den Hochschwarzwald inmitten von geschützter Natur. Genießen Sie die Premiumwanderung Feldbergsteig auf idyllischen und schmalen Pfaden rund um und auf dem Feldberg.

Très difficile
Distance 12,4 km
5:00 h.
471 m
472 m
1 487 m
1 107 m

Nachdem man die ersten Höhenmeter bis zum Feldbergturm gemeistert hat, erhält man bei gutem Wetter einen atemberaubenden Ausblick von der Zugspitze bist zum Mont Blanc. Auf der Wanderung kommt man an vielen urigen Almhütten, wie der St. Wilhelmer Hütte (vorübergehend geschlossen), der Zastler Hütter und der Baldenweger Hütte vorbei. Schmale Pfade und kleine Brücken führen zum schön gelegenen Raimartihof, der schon über 300 Jahre alt ist. Abschließend kann am idyllisch gelegenen Feldsee tief durchgeatmet werden bevor es zum Ausgangspunkt, dem Haus der Natur, zurückgeht.

„Augen auf“ heißt es auf den Hochschwarzwälder Premiumwanderwegen. Denn auf jedem Weg ist eine Stempelstelle in Form einer Kuckucksuhr zu finden. Diese bieten die Möglichkeit, die Wanderungen per Stempel im Hochschwarzwälder Wanderpass zu dokumentieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hochschwarzwald.de/Wandern/wanderpass   

Note de l'auteur

Kehren Sie unterwegs auf dem Feldberg in einer der Hütten an und genießen Sie ein Schwarzwälder Vesper. 

Genießen Sie die Ruhe am Feldsee und entspannen sich bei einer kleinen Pause. Aber Achtung: Aufgrund des Naturschutzes darf im Feldsee nicht gebadet werden! 

Difficulté
Très difficile
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1 487 m
Point le plus bas
1 107 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Afficher le profil altimétrique

Lieux où se restaurer

Todtnauer Hütte
Zastler Hütte
Seebuck Hütte
Raimartihof - Gasthaus zum Feldsee

Consignes de sécurité

Der Feldbergsteig ist nicht kinderwagentauglich.

Der Weg ist für Hunde geeignet. Bitte nehmen Sie Ihren Hund aufgrund der schmalen Wegabschnitte, sowie der Weidewirtschaft an die Leine und achten auf die anderen Wanderer.

Bitte beachten Sie auf dem Wanderweg die Hinweisschilder und die entsprechende Laufrichtung. Genauere und detaillierte Informationen über die Hinweisschilder und das Wanderleitsystem finden Sie auf unserer Homepage: Das Wander-ABC (hochschwarzwald.de)

In Notfällen rufen Sie bitte die 112 an.

Conseils et recommandations supplémentaires

Lachkrämpfe statt Wadenkrämpfe – der Bergführer "to go" für den höchsten Berg im Schwarzwald. Lassen Sie sich von der HosentaschenRanger App mit amüsanten und informativen Videobotschaften vom Feldberg-Ranger Achim Laber begleiten!

www.naturpark-suedschwarzwald.de

Départ

Parkhaus am Haus der Natur, Dr. Pilet-Spur 2, 79868 Feldberg (1 276 m)
Coordonnées :
DD
47.860242, 8.035904
DMS
47°51'36.9"N 8°02'09.3"E
UTM
32T 427889 5301216
w3w 
///étonnons.endocrinienne.fixement
Voir sur la carte

Itinéraire

Wir beginnen unsere Tour im Feldberg-Ort hinter dem Haus der Natur und es geht gleich "knackig" bergauf Richtung Panoramaweg. Sobald wir die ersten Höhenmeter überwunden haben, werden wir bei guter Witterung mit einer atemberaubenden Fernsicht auf die Vogesen im Westen und die Schweizer Alpen im Süden für die Ausstiegsmühe belohnt. 
Nach dem Aufstieg zum Bismarckdenkmal kommen wir an der Bergstation Feldbergbahn, die wir alternativ zum Aufstieg nehmen können, auf den 1450 m an. Vorbei am Feldbergturm geht es durch den Grüblesattel zum Feldberg-Gipfel auf 1493m. Danach wagen wir den Abstieg zur St. Wilhelmer Hütte (Alternativroute über die Todtnauer Hütte), Zastler Hütte und zur Baldenweger Hütte, in denen wir eine Vesperpause einlegen können. Hier beginnt der eigentliche Steig - schmale Pfade, kleine Brücken und ein hochabenteuerliches Naturerlebnis! Der Weg führt uns weiter zum idyllisch gelegenen, 300 Jahre alten Raimartihof, der uns in seinen heimeligen Vesperstuben mit Köstlichkeiten verwöhnt. Danach wandern wir zwischen den 300m steil aufragenden Hängen des Feldberges und dem Ufer des Feldsees (Karsee, kein Badesee) in Richtung Bannwald. Der Aufstieg führt uns über den Karl-Egon-Weg wieder zurück zum Haus der Natur.

Im Parkhaus Feldberg/Seebuck (kostenpflichtig), im Haus der Natur (kostenpflichtig) und bei der Talstation der Feldbergbahn befinden sich öffentliche Toiletten.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Anfahrt zu Startpunkt

S'y rendre

Anfahrt zum Startpunkt

Se garer

Parkhaus Feldberg/Seebuck

Coordonnées

DD
47.860242, 8.035904
DMS
47°51'36.9"N 8°02'09.3"E
UTM
32T 427889 5301216
w3w 
///étonnons.endocrinienne.fixement
Voir sur la carte
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Questions / Réponses

Question de Stefan Engelhardt · 04.10.2021 · Communauté
Gibt es auf dieser Tour ausgesetzte Stellen ? Ich habe stark mit Höhenangst zu kämpfen und würde mich daher freuen wenn jemand hierzu eine Information hätte :) Viele Grüße Stefan
Afficher plus
Réponse de Gerhard Link · 04.10.2021 · Communauté
Hallo Stefan, ich kämpfe auch mit Höhenangst aber diese Tour, so finde ich, hat keine Stellen, bei welche man Höhenangst haben muss. Schau dir einfach den Film an, welche ich im Herbst 2019 gemacht habe.
Vidéo : Gerhard Link, Communauté
5 réponses en plus

Commentaire(s)

4,6
(53)
Chris McCarson 
30.06.2022 · Communauté
Auf dem ersten Drittel sind die Aussichten oben rund um den Feldberg das Highight. Alles andere auf dieser Teilstrecke finde ich nicht so prickelnd (hauptsächlich Schotter-/Asphaltwege, moderne Gebäude wie der Fernsehturm passen irgendwie nicht so richtig ins Bild). Richtig gut wird es so ab KM 6,0 (Zastler Hütte). Super Waldwanderstück mit (meiner Meinung nach) noch schönere Aussichten als oben vom Feldberg und schone Bäche. Der Feldsee und schöner Aufstieg zum Parkplatz zurück waren ebenfalls super. Einkehrmöglichkeiten gibt es so einige, also wird man auf der Tour nicht verhungern :-) Wer 5 Stunden für die die Tour einplant wird sich wohl vieeeeel Zeit nehmen können. Ohne Einkehr habe ich so ca. 3:45 gebraucht. "Nur" vier Sterne von mir, weil: - ich den ersten Drittel nicht "5-Sterne-würdig" fand - nicht mega viele Schotter-/Asphalt-Highways, aber ein bisschen weniger wäre mir lieber gewesen. - auf der zweiten Hälfte teilt man sich den Wanderweg mit den Mountainbikern, musste doch das eine oder andere Mal ein Ausweichmanöver enleiten
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 30.06.2022
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Crédit photo : Chris McCarson, Communauté
Wander Verliebt
21.08.2021 · Communauté
Wir waren sehr positiv von diesem Weg überrascht: Tolle Blicke vom Gipfel, schöne schmale Pfade (vor allem im Mittelteil) und der wunderbare Feldsee zum Abschluss. Können wir guten Gewissens weiterempfehlen! :-)
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 10.08.2021
Vidéo : Wander Verliebt, WanderVerliebt
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 76

Commentaires
Difficulté
Très difficile
Distance
12,4 km
Durée
5:00 h.
Dénivelé positif
471 m
Dénivelé négatif
472 m
Point le plus élevé
1 487 m
Point le plus bas
1 107 m
Itinéraire passant par des sommets Point(s) de restauration Itinéraire en boucle Point(s) de vue

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
  • 32 Points d’intérêt
  • 32 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser