Communauté
Sélectionner une langue
Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Sentiers plaisir Parcours recommandé

Ottenhöfen im Schwarzwald - Genießerpfad Karlsruher Grat (OFFIZIELLE TOUR)

· 81 reviews · Sentiers plaisir · Forêt Noire
Ce contenu est proposé par
Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Karlsruher Grat
    / Karlsruher Grat
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Edelfrauengrab
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Edelfrauengrab Wasserfälle
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Romantische Brückle
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Karlsruher Grat
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Brennte Schrofen
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Evangelische Kirche
    Photo: Tourist-Info Ottenhöfen, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
m 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km Abzw. Karlsruher Grat Bosensteiner Eck Brennte Schrofen Edelfrauengrab-Wasserfälle Am Eichkopf
Abwechslungsreiche Rundwanderung durch die Edelfrauengrab-Wasserfälle und über das Karlsruher Grat mit schönen Ausblicken ins Achertal und die Rheinebene.
Difficile
Distance 12,6 km
4:25 h.
664 m
664 m
822 m
296 m

Vom Bahnhof/Kurpark führt der Wanderweg vorbei an der katholischen Kirche auf einem kleinen Pfad über den Hildahain und mündet in die Markgraf-Bernhard-Straße, der Sie nach rechts bis zum Ende folgen. Ein schmaler Weg führt über Serpentinen durch den Wald zu einer Lichtung oberhalb des Ortes. Hier lädt eine Sitzbank mit schönem Ausblick auf die gegenüberliegende Talseite und die Hornisgrinde zum Verweilen ein. Weiter geht es auf einem naturbelassenen Pfad durch den Wald über den Eichkopf. Dort erreichen Sie die Getränkestation "Sausteig". Der Rastplätz lädt zu einer ersten Pause ein.
An der Eichkopfhütte angekommen, führt der Weg über die Blöchereckstraße zum Holderbrünnele und in schmalen Serpentinen bergab zum Einstieg in die Edelfrauengrab-Wasserfälle.

Schon nach wenigen Metern erreichen Sie die unteren Wasserfälle mit dem sogenannten Edelfrauengrab, einer natürlichen Auskolkungshöhle. Der Gottschlägbach bildet in diesem Abschnitt mehrere, bis zu acht Meter hohe Wasserfälle und überwindet auf kurzer Strecke einen Höhenunterschied von mehr als 100 m. Der Weg führt dem Bach entlang, durch das Naturschutzgebiet bis zum „Romantischen Brückle“. Im weiteren Verlauf weitet sich das Tal und Sie gelangen schließlich nach ca. 2 km an den Getränkebrunnen im oberen Gottschlägtal, an dem ein stetig ansteigender Pfad links Richtung Herrenschrofen/Karlsruher Grat abzweigt.

Von der Felskanzel Herrenschrofen haben Sie einen interessanten Blick auf den tiefen Taleinschnitt des Gottschlägtals. Jetzt sind es nur noch wenige Schritte bis zum Klettersteig am Karlsruher Grat. Dort angekommen gibt es zwei Möglichkeiten:

a) über den Klettersteig zum Bosensteiner Eck.

b) den Umgehungsweg über den Dreierschrofen zum Bosensteiner Eck. Dieser ist mit der Wegmarkierung Genießerpfad ausgeschildert.

Vom Bosensteiner Eck führt der Weg entlang ausgedehnter Weideflächen zum Brennte Schrofen. Hier lädt eine vom Waldeigentümer errichtete Schutzhütte zur Rast und zum Verweilen ein. Der davorliegende Aussichtsfelsen bietet herrliche Ausblicke auf den Ort Ottenhöfen im Schwarzwald und seine zahlreichen Seitentäler.  Weiter geht es zum Wachholderberg dort biegt man links ab und wandert durch einen Nadelwald zum idyllischen Flautzbach. Entlang des Flautzbachtal, mit Moos bewachsenen alten Steinmauern, geht es weiter in Richtung Hubersloch. Auf dem Weg dorthin können Sie einen kleinen Abstecher zur Getränkestation Bromberg einlegen. Bevor es wieder auf dem Genießerpfad zum Huberloch weiter geht. Hier verlassen Sie den Wald und vor ihnen erstreckt sich Ottenhöfen mit seinen malerischen Seitentälern. Bevor es über einen Wiesenweg den sogn. Briefträgerweg zum Bromberg geht. Von hier aus haben Sie nochmals eine schöne Aussicht auf Ottenhöfen im Schwarzwald, eine drehbare Himmelsliege lädt zur Rast ein. Folgen Sie weiterhin der Markierung, bis Sie wieder auf die Straße gelangen. Der Weg führt wenige Meter auf der Straße bergab bis zum Wegweiserstandort „Bromberg“. Dort biegen Sie rechts ab. Der Wanderweg führt weiter bis zum „Hotel Sternen“ am Ortseingang (Hagenbruck). Nach Überqueren der Edelfrauengrabstraße und der Brücke des Gottschlägbachs kommen Sie auf den Theresienweg. Dort können Sie die evangelische Kirche besichtigen, die im Stil einer norwegischen Stabkirche gebaut wurde, bevor es dann zurück zum Bahnhof/Kurpark geht.

Parkmöglichkeiten:

P1 Bahnhof/Bürgerhaus
P3 Evangelische Kirche/Friedhof
P4 Naturerlebnisbad
P5 Schwarzwaldhalle
Zuwege sind ausgeschildert

Einkehrmöglichkeiten direkt am Genießerpfad Karlsruher Grat:

Hotel Pflug, Allerheiligenstr. 1, 77883 Ottenhöfen im Schwarzwald
Tel.: 07842 / 99420 (Dienstag Ruhetag)

Hotel-Restaurant Café Sternen, Hagenbruck 6, 77883 Ottenhöfen im Schwarzwald
Tel.: 07842 / 94960 (Montag Ruhetag)

Gasthaus Kreuz, Hagenbruck 1, 77883 Ottenhöfen im Schwarzwald
Tel.: 07842 / 60331

Über einen kleinen Abstecher vom Bosensteiner Eck finden sich das s' alte Lifthisli beim Kernhof und das Almpfadhüttle beim Fuchsmichelhof. Die Selbstbedienungs-Hütten bieten gekühlte Getränke, Edelbrände und kleine Vesper an.

Note de l'auteur

Werfen Sie unterwegs einen Blick auf die Hammerschmiede und in die evangelische Kirche, die im Stil einer norwegischen Stabkirche erbaut wurde und einzigartig hier in der Gegend ist.  Einkehrmöglichkeiten gibt es beim Hotel Pflug, Hotel-Restaurant Cafe Sternen und Gasthaus Kreuz und Gasthaus Lamm.
Image de profil de Tourist-Info Ottenhöfen
Auteur
Tourist-Info Ottenhöfen
Mise à jour: 20.12.2021
Difficulté
Difficile
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
822 m
Point le plus bas
296 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind Voraussetzungen für den Klettersteig am Karlsruher Grat. Eine Umgehung des Klettersteigs ist ausgeschildert.

Conseils et recommandations supplémentaires

www.achertal.de

Départ

Kurgarten/Bahnhof Ottenhöfen (295 m)
Coordonnées:
DD
48.567195, 8.151356
DMS
48°34'01.9"N 8°09'04.9"E
UTM
32U 437392 5379692
w3w 
///calèche.soutane.caméscope

Arrivée

Kurgarten/Bahnhof Ottenhöfen

Itinéraire

Wegweiserstandorte/markante Punkte:

Bahnhof/Kurgarten Ottenhöfen - Kath. Kirche - Hildahain - Mariengrotte - Am Eichkopf - Holderbrünnele - Edelfrauengrab-Wasserfälle - Gottschlägtal - Herrenschrofen - Am Karlsruher Grat (Kletterpartie; dieselbe kann über Standort Dreierschrofen umgangen werden) - Bosensteiner Eck - Rasthaus Bosenstein - Brennte Schrofen - Wachholderberg- Hubersloch-Briefträgerweg - Bromberg - Hagenbruck - Hildahain - Kath. Kirche - Bahnhof/Kurgarten Ottenhöfen.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Achertalbahn von Achern nach Ottenhöfen

Par la route

L87 bis Ortsmitte Ottenhöfen oder mit dem Zug/Bus bis Bahnhof Ottenhöfen.

Se garer

beim Bahnhof/Bürgerhaus

Coordonnées

DD
48.567195, 8.151356
DMS
48°34'01.9"N 8°09'04.9"E
UTM
32U 437392 5379692
w3w 
///calèche.soutane.caméscope
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Der Flyer Genießerpfad Karlsruher Grat ist in der Tourist-Information erhältlich.

S'équiper

Gutes Schuhwerk empfohlen

Équipement de base pour la marche et la randonnée

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaires

4,8
(81)
Thomas Fickinger 
02.11.2021 · Communauté
Sehr schöner, abwechslungsreicher, anspruchsvoller Wanderweg, mit hohem Pfadanteil. Höhepunkte sind die Wasserfälle und natürlich der Karlsruher Grat, der auf verschiedenen Wegen erkundet werden kann. Leider ist die Markierung nicht immer einwandfrei, z.B. fehlt auf dem Weg von Ottenhöfen in der empfohlenen Gehrichtung zu den Wasserfällen an einigen Abzweigungen eine Markierung oder sie kommt erst im weiteren Verlauf nach der Kreuzung. Das hat mich bei einem Premiumweg dieser Klasse doch etwas überrascht. Als Nicht-Ortskundiger war ich froh den Track auf meiner GPS-Uhr zu haben.
Afficher plus
Prisca Preyer 
12.09.2021 · Communauté
Anspruchsvolle Tour, tolle Wege, Pfade und Steige, wundervolle Ausblicke. Der Karlsruher Grat erfordert Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Wir hatten Glück und es war nicht viel los was den Genuss noch gesteigert hat.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 24.07.2021
Photo: Prisca Preyer, Communauté
Photo: Prisca Preyer, Communauté
Photo: Prisca Preyer, Communauté
Photo: Prisca Preyer, Communauté
Photo: Prisca Preyer, Communauté
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 133

Commentaires
Difficulté
Difficile
Distance
12,6 km
Durée
4:25 h.
Dénivelé positif
664 m
Dénivelé négatif
664 m
Point le plus élevé
822 m
Point le plus bas
296 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Intérêt géologique Conseils pratiques Itinéraire passant par des sommets

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser